Suicid Gedanken/Gefühlslosigkeit u.v.m

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

17.08.2018

Fighter

Hey,

Stimmt aufgeben ist nie eine Lösung.

17.08.2018

Shiro4k

Heii,

es gibt immer Wege wenn du möchtest helfe ich dir dabei. Ich habe genau das gleiche wie du durch gemacht.. es ist echt scheisse aber es gibt immer einen Grund weiter zu machen und stark zu sein. 

28.07.2018

[Gelöschter Benutzer]

Sehr geehrte Leser, 

Ich M(18) habe jetzt schon seit paar Jahren Probleme mit fatalen Folgen.

Es fing an mit Freunden, die mein Vertrauen missbrauchten, Freundinnen die mich um Geld ausgenutzt haben, meine Familie war wie eine Gruppe aus Solo Gänger , ob Essen oder Haushalt  jeder ging jeden aus dem Weg. Gespräche gab es so gut wie garnicht, wenn es gut läuft in 2 Wochen ein stumpfes Hallo untereinander. 

Das ging nun c.a 5 Jahre so und ich habe das Gefühl verloren jemanden zu trauen , wodurch ich mich von der Außenwelt distanzierte und Video Games spielte, ich war/bin süchtig nach MMORPG games, da ich mich dort wohler fühle als in real, bis auf das es an jenen Tag zu langweilig wurde und ich selbst das verlor, woran ich spaß hatte. Ich tastete mich langsam wieder dem Realen Leben an, indem ich wieder Sport machte , ins Gym ging , mit Calisthenic anfing. Dennoch ist es in meiner Gegend so leer, da ich den Sinn dies zu tun verloren habe und nun wieder zuhause saß. 

Und da begann es...

Ich fing an über Suicid zu denken, das schlimme? Ich hatte spaß drann mir die Folgen auszudenken. Selbst der Gedanke , dass man am Ende in einem schwarzen Raum ohne jegliche Funktion / Sinne hockt war besser als im RL. 

Nun spreche ich kaum noch und habe keinerlei Gesprächsthemen, da ich mich jedesmal frage , interessiert ihn/sie das überhaupt, bringt es überhaupt etwas, werde ich am ende ausgenutzt oder betrogen... U.s.w mein Kopf kreist nur noch in Gedanken, die ich nicht los werde, auf egal welcher Art, ich habe es mit Beruhigungstabletten und jegliches mit der Auswirkung aufzühore zu denken.

Manchmal habe ich halos über den Tod, wie ich selbst vor mir überfahren / verbrannt/ aufgehangen oder sonstiges in der Art ich möchte das dies aufhört, ich weiß nicht wie lange ich noch aushalten werde, da mitlerweile selbst schon zuhause Möglichkeiten erscheinen, das Schokierende ist jedoch, dass mir die Art zu sterben egal ist,  ob Schmerzhaft oder Schnell. 

Ich möchte diese Gedanken und Halos loswerden, um eine Art hard reset tu bekommen, um neu anzufangen um Sachen zu sehen, die mir eventuell entgangen sind, was mich noch hier hält, da ich nicht weiß ob das alles so gesehen wird , aufgrund der angeeigneten Art oder basierend auf Tatsache.

Nun meine Frage, kennt ihr irgendwas , das helfen kann die Gedanken abzustellen? (einfach Abschalten klappt nicht mehr, dazu ist es schon auf einer zu hohen Stufe).

MfG Unknown