BFD platz bessere familie als leibliche

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

15.07.2018

KeinName2001

Vielleicht besteht die Möglichkeit mit den Menschen vorort in Kontakt zu bleiben? 

Oder wenn du nun eine Ausbildung zum Erzieher machst, vielleicht könntest du dies auch in diesem Kindergarten? Oder was möchtest du für eine Ausbildung machen? 

Du wirst dir ein neues Umfeld aufbauen... Und das wird dir helfen. Wenn du einen festen Job hast, ist alles stabiler... dann wird es dir wieder besser gehen. Also gib die Hoffnung nicht auf!!! 

15.07.2018

Fastgaming

Hallo 

Ich habe im August 2017 ein BFD (Bundesfreiwilligendienst) in einer Kita angefangen und das geht zu ende und ich habe in dieser zeit eine größere verbindung dazu aufgebaut als zu meiner leiblichen familie in 18 jahren und ich ertrage diesen abschied nicht das fühlt sich für mich so an als würde mn mir die Familie und damit alles was mir wichtig ist wegnehmen und ich habe auch angst weil ich schon unter depressionen und soizid gedanken leide und ich hatte auch schon 2 versuche die zum glück (leider) nicht geklappt haben. Und genau diese gedanken kehren wieder zurück und deshalb habe ich angst das ich dass dieses mal durchziehe und ja 

Und um die sachen wie sprich mit jemanden den du vertraust = davon habe ich keinen ich habe keine freunde und ich bin als starker ohne angst schmerz und trauer bekannt und das mein leben lang und ich kann das nicht ablegen ich habe es schon versucht

Ich war auch schon in behandlung aber durch ein kleines traumer kann ich auch psychologen und ärzten nicht vertrauen 

Ich erwarte auch nicht das jemand mir jetzt hilft und ihr habt ja auch sicher eure probleme

Mir wurde nur soetwas emfohlen von daher 

Euch viel Glück bei euren problemen und ich hoffe bei euch wird sich alles klären danke