Beziehung mit einem Lehrer

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

04.06.2018

[Gelöschter Benutzer]

Hey.

Danke für deine Antwort.

Ja natürlich rede ich viel mit meinem Freund darüber. Aber er sagt halt, dass es wichtig ist, zueinander zu stehen, egal was das für Konsequenzen mit sich bringt. Der Rest meiner Familie ist genau mein Problem. Mein Vater hasst mich und würde diese Beziehung niemals dulden. Und da ich nicht volljährig bin, kann er mir mit den Kontakt zu ihm verbieten. Ich meine, ich will auch bei ihm sein können und zu ihm stehen, aber ich habe eben viel mehr Bedenken als er. Er hat natürlich auch Bedenken, aber irgendwie nicht so viele wie ich... Ich will nicht dass das alles so kompliziert ist. Mir ist auch egal, was die anderen sagen, aber mir ist es dennoch unangenehm, wenn jeder über mich spricht... Ich stehe nicht so gerne im Mittelpunkt. 

03.06.2018

Nijihiro

Hey Verliebte,

hast du denn schon über deine Bedenken mit deinem Beziehungspartner gesprochen? Immerhin, wenn er gewillt ist, diese Beziehung offiziell zu machen und dich wirklich liebt, dann sollte er auch noch ein paar Monate damit warten können, zumal deine Beweggründe nicht mal unlogisch bzw. nachvollziehbar sind. Dir persönlich würde ich gerne Mut machen, denn wenn er dich so glücklich macht, dann sollten dir die Reaktionen der anderen egal sein, da deine Freunde und Familie zwar vielleicht besorgt sein werden und du sie eventuell überzeugen müsstest, wie ernst ihr es meint, doch andererseits sollten wahre Freunde sich nicht aus solchen Gründen gegen dich stellen. Das gleiche gilt für deinen Freund, denn es wird immer konservative Leute geben, die solche Beziehungen nicht billigen, da müsst ihr einfach drüber stehen.

Ich würde an deiner Stelle erst einmal genauer mit deinem Freund darüber reden, wer weiss, vielleicht ergibt sich auch so eine Lösung. Ansonsten würde ich vielleicht wirklich mit dem offiziellen Bekenntnis warten, bis du volljährig bist, aber wenigstens innerhalb deiner Familie solltest du vielleicht schon deine Mitmenschen darauf vorbereiten. Deine Mama hat es ja zum Beispiel erfahren und scheint ihn ja zu mögen, wenn nicht nutze sie als Ansprechpartner oder frage sie, ob sie dir dabei hilft, es dem anderen Familienmitgliedern zu sagen.

Ich hoffe ich konnte dir vielleicht wenigstens etwas helfen :)

02.06.2018

[Gelöschter Benutzer]

Hallo an alle, 

Ich bin "heimlich" mit meinem Lehrer zusammen. Ich bin 17 Jahre alt. Er ist 31 Jahre alt. Ich hatte ihn letztes Jahr im Unterricht und da fing alles an. Ich fühle mich so wohl bei ihm. Aber er möchte jetzt die Schule verlassen und unsere Beziehung dann offiziell machen. Und genau davor habe ich Angst. Ich stehe zu ihm, aber ich habe Angst, dass er fertig gemacht wird und unsere Beziehung nicht akzeptiert wird. Ich möchte lieber noch 7-8 Monate warten, dann bin ich volljährig und niemand kann uns die Bezihung mehr verbieten, wenn er dann an einer anderen Schule ist. Aber es ist auch schwierig es vor meiner Familie zu verheimlichen. Meine Mama weiß wie alt er ist und mag ihn auch, auch wenn das am Anfang ordentlich gekracht hat. Aber mittlerweile akzeptiert sie es. Aber sie weiß nicht, dass er mein Lehrer ist/war. Irgendwie möchte ich auch nicht, dass er die Schule jetzt schon wechselt. Aber ich verstehe schon, dass es sinnvoll wäre. 

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Jetzt schon mit der Wahrheit rausrücken oder warten bis zu meiner Volljährigkeit? Vor den Reaktionen der anderen habe ich auch Angst. Aber er macht mich so glücklich.