Ich bin an allem schuld.

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

20.04.2018

[Gelöschter Benutzer]

Hey Patricia.

Also erstmal musst du dich selbst vielleicht mal kennenlernen. Stell dir die Frage "Wer bin Ich? Und wer will ich sein?" Setz dir kleine Ziele. Erreichbare Ziele. 

An manchen Situationen hat niemand Schuld. Die sind einfach so wie sie sind. Und an einem Streit sind in der Regel beide Seiten "schuldig", aber auch Streit gehört zum Leben dazu. 

Du hast keinen Sinn mehr zu Leben? Dann such dir einen. Ja das klingt hart. Ist es auch. Aber du hast dein Leben selbst in der Hand. Nimm es und mach etwas draus. Such dir Dinge oder Menschen, an denen du dich hochziehen kannst, ohne jemand anderen runter zu ziehen. Ich bin sicher, wenn du dir die schönen Dinge in deinem Leben mal bewusst machst, dann wird es dir auch sehr bald besser gehen. Auch wenn es Zeit braucht. Vielleicht fängst du mal an, eine Liste zu führen. Du schreibst einfach am Tag eine Sache auf, auf die du stolz bist oder die du richtig gemacht hast. Sei es die Überwindung morgens aus dem Bett aufzustehen oder sich mal nicht die Schuld für etwas gegeben zu haben. 

Die Frage nach der "Schuld" lässt sich oftmals nicht beantworten. Also such gar nicht erst nach einer Antwort... 

20.04.2018

Patricia7399

Hallo 

Ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll.. 

Seit 5 Jahren geht es mir schon schlecht naja immer zunehmend, nur zeigt es sich in letzter Zeit sehr oft. Ich hatte immer das Gefühl nichts wert zu sein, dass man mich eh ersetzen kann in alle Sichten. Wenn man mir was gesagt hat, was man eigentlich nicht so meinte oder man nur aus Spaß gesagt hat, fang ich sofort an zu weinen. Man muss mich dann immer beruhigen.. Dann habe ich angefangen mir selber weh zu tun.. Erst war es das ritzen womit ich aber schnell aufgehört hatte.. Einige Zeit haute ich gegen die Wand weil ich all diese Schmerzen in mir wo anders haben wollte.. und seit kurzem haue ich mir immer gegen  den Kopf weil es sich dann noch besser anfühlt.. Ich fühle mich dann wirklich befreit von allem.. Jedes mal wenn es irgendwas gibt, streit oder so, dann denke ich sofort dass ich daran schuld bin und ich alles falsch mache.. Mir wird dann oft schwindelig und schlecht, ich habe tagelang keinen Hunger und sehr schlechte Gedanken, in denen ich mir denke wie schön es wäre gegen einen Baum zu fahren oder sowas.. ich bin ehrlich ich habe es mehrfach vor gehabt und auch schon drauf gehalten.. Habe mir dann aber gedacht ich kann es meinen Eltern nicht an tun.. Jeden Abend stelle ich mir vor wie jemand in unser Haus einbricht und mich tötet.. und ich finde lang gefallen dran.. Mit meinem freund kann ich über sowas nicht sprechen da er sowas nicht hören möchte.. Er hatte shlechte Erfahrungen mit sowas gemacht, weshalb ich es auch nicht erzähle.. meinen Eltern möchte ich sowas nicht erzählen.. Ich will nicht dass sie sich sehr Stare Gedanken machen.. Deshalb bin ich hier.. Ich hoffe Sie können mir helfen oder haben ein paar Ratschläge für mich.. Denn Ich sehe langsam keinen Sinn mehr.. Ich weiss nicht wer ich bin oder was das Leben noch mit mir vor hat.. 

Ich weiss langsam nicht mehr was mit mir falsch ist 

Liebe Grüße