Gefühle die ich nicht genau nennen kann.... ;(

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

03.04.2018

[Gelöschter Benutzer]

017684589229 ist meine Nummer :) 

Kannst mir gerne zu jeder Zeit schreiben. 

03.04.2018

LastTry

das mit der handynummer wäre nett. 

03.04.2018

[Gelöschter Benutzer]

Immer wieder gerne... 

Es bringt auch nichts mit irgendeinem Freund zu reden. Man muss schon verstehen können, wie es dir damit geht. Reden bringt nur dann etwas, wenn es mit der "richtigen" Person geschieht. Die richtige Person ist im besten Fall jemand, der ausreichend Zeit für dich hat und am besten auch nicht dein bester Freund ist. "Außenstehende" haben eine etwas objektivere Ansicht über die Situation und können diese dann vielleicht auch besser beurteilen... 

Wenn dir noch etwas auf dem Herzen liegt, kannst du es gerne hier schreiben oder ich schreib dir meine Handynummer, dann kannst du mir auch schreiben, ohne dass alle anderen es lesen können. 

Ansonsten, wenn du nicht reden kannst und dich gegen eine Therapie entscheidest, könntest du auch eine Art Tagebuch führen. Das kann auch helfen. Dann bekommst du zwar keine Antwort, kannst aber deine Gedanken mal "raus lassen".  

03.04.2018

LastTry

wow. das ist das bisher hilfreicheste in meinem leben was man mir gesagt hat. ich werde über die therapie nachdenken, da es bei meinen freunden bisher nicht half mit denen zu reden. ich danke dir von ganzen herzen, für deine tolle antwort, dem rat und dein verständnis 

02.04.2018

[Gelöschter Benutzer]

Hey.

Es ist doch vollkommen verständlich, dass deine Vergangenheit dich nicht loslässt. Sie hat dich geprägt. 

Gefühle sind nicht immer einfach zu verstehen. Manchmal sind sie nicht zu erklären. Aber man muss auch nicht jedes Gefühl erklären können. Ich halte es für sehr wichtig, dass du jemanden findest, dem du vertrauen kannst. Jemand, mit dem du über deine Gedanken reden kannst oder der dich ablenkt, wenn du dich in deine Gedanken reinsteigerst. Hast du mal über eine Therapie nachgedacht? Dies halte ich für sehr sinnvoll. Ansonsten versuch wirklich jemanden zu finden, mit dem du reden kannst. Niemand wird alles aus deinem Leben verstehen, aber das muss man auch gar nicht, manchmal genügt es zuzuhören. Natürlich sollte da viel Verständnis sein, aber man kann nicht immer alles verstehen. Aber drüber reden wird dir gut tun. 

Ich verstehe das, was du geschrieben hast sehr gut. Es ist nicht einfach so früh erwachsen zu werden. Du kannst das schaffen! Aber bitte such dir Unterstützung dabei... Du kannst auch gerne hier weiter schreiben, ich versuche auf alles angemessen zu reagieren... Ich werd' auch vermutlich vieles verstehen... ich kenne solche Situationen... 

02.04.2018

LastTry

hey, also ich habe seit einiger zeit das gefühl, dass mich keiner versteht. naja wie denn auch, wenn ich nie mit jemanden rede... 

also folgenes. ich bin in letzer zeit nurnoch traurig bzw. fühle mich grottig. ich will weinen, doch kann es nicht. damit mir hier vielleicht jemand helfen kann muss ich einiges erzählen. bei meiner kindheit fängt es an. also, was ist passiert? ich habe einen vater, welcher alkoholiker ist, und zwar seit beginn meines lebens. er hat mich und meine geschwister immer geschlagen, selbst schon wenn wir unsere zimmer nicht aufgeräumt haben, kam er mit etwas, was richtig gedonnert hatte und gab uns einen "arsch voll", mit voller wucht. jedesmal wenn er meine geschwister schlug wollte ich dazwischen gehen und es verhindern... manchmal geling mir das auch, nur dann habe ich es doppelt bekommen... ich will nicht sagen, dass ich eine komplett beschissende kindheit hatte, nein. aber ich hatte einen vater, welcher nie zeigte, dass er mich liebte oder ihm was an mir liegt. als ich ungefähr 12 war hat sich meine mutter von meinem vater getrennt, da sie es nicht mehr konnte, dass mein vater ständig am saufen war. außerdem hat er sie auch geschlagen, wenn sie uns kindern damals helfen wollte...

aufjedenfall ging meine mutter und wir 4 kinder blieben bei unseren vater, weil wir genau wussten, dass er tiefer in den alkoholkonsum reinrutschen würde. am anfang lief auch alles gut, nur dann wurde es doch schlimmer mit dem alkohol. es gab solche kleinen momente, wie der wo ich mir einfache corn flakes machen wollte, die milch schlecht war, und ich es trotzdem so essen musste. ein größerer moment war, dass ich mich verpflichtet gefühlt habe, sehr früh erwachsen zu werden und sehr früh verantwortung zu übernehmen, damit zumindest meine geschwister was vernünpftiges zu essen hatten und ihre kindheit genießen konnten. auch hier ging es weiter. er zeigte uns einfach nicht, dass er uns liebte. irgendwann war es uns zuviel, da mein vater besoffen jemanden eine reinhauen wollte, wegen einer kleinen armseeligen begründung. wir haben unseren vater verlassen. in der nacht habe ich mich fast mit meinem vater geprügelt und versucht meine ganze wut an ihm auszulassen, was nicht genau klappte, denn ich habe viel gestaute wut die ich einfach nicht rauslassen kann... nun lebe ich seit 4 jahren bei meiner mutter. mein kleiner bruder ist ausgezogen, weil es auch hier stress gab, durch den ständigen partnerwechsel meiner mutter, da sie angst hat alleine zu bleiben. mein großer bruder lebt mittlerweile schon alleine. also nurnoch meine schwester und meine mutter. wir haben eigentlich ein sehr tolles leben und ich habe eigentlich keinen grund mich zu beklagen, nur ich denke halt immer und immer wieder an meine vergangenheit... ich kann diese einfach nicht verarbeiten... ich selbst wurde selbst danach nur verletzt in form von beziehungen bzw. liebe. deshalb bin ich mittlerweile echt vorsichtig. doch trotzdem habe ich mich in einem typen verliebt (Bin bi) . dieser typ liebt mich aber nicht. seitdem ich das weiß ist es mit meinen gedanken nurnoch schlimmer geworden. ich denke nun die ganze zeit daran wie beschissen das leben ist und daran, dass ich kein glück auf dieser welt habe. ich muss auch immer an den sinn des lebens denken, denn eigentlich lebt man doch nur um zu sterben.... 

ich weiß mir nicht mehr zuhelfen. ich weiß nicht was ich habe. ABER" ich weiß, dass ich nicht mehr so fühlen will. ich weiß ich will glücklich sein. ich weiß ich will meine scheiß vergangenheit hinter mir lassen, um nach vorne blicken zu können. also wenn da irgendjemand ist, der diese nachricht lesen tut, bitte bitte bitte hilft mir.frowncry