Suizid

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

31.12.2020

empty03

Ja ich war ehrlich, sie wollten mir Antidepressiva und Beruhigungsmittel geben. Die hätten mich in den Psychatrien nicht gehen lassen, ich bin abgehauen weil ich diese "Enge" nicht ertragen habe und mir keiner helfen konnte.

31.12.2020

Hanna4

Warst du denn ehrlich, was Deine Situation angeht? Welche Medikamente wollten sie dir denn geben? Vielleicht ist das im ersten Schritt auch notwendig?

Aber daran siehst du ja, dass du nicht eingesperrt wirst, sondern wenn du magst jederzeit zu der Freiheit, die dir wichtig ist, zurückkehren kannst.

31.12.2020

empty03

Ich war dieses Jahr schon bei div. Therapeuten/Psychologen und schon zwei mal in der Psychatrie... keiner hat meine Ängste etc. verstanden. Alle fingen mit irgendwelchen Medikamenten usw an. Ich will das alles nicht. 

30.12.2020

Hanna4

Inwiefern versteht dich keiner? Hast du mit jemandem gesprochen?

30.12.2020

empty03

Wie gesagt zum Rettungsdienst werde ich nie können, die wollen ein sauberes Führungszeugnis sehen und nicht jemanden mit Vorstrafen.

Mich versteht keiner aber ich sehe den Sinn hinter alle dem nicht mehr ...

30.12.2020

Hanna4

Dein Beruf beim Rettungsdienst als Sanitäterin ist ein äußerst ehrenwerter Beruf mit hoher Hilfsrbereitschaft. Solche Menschen sind immer eine Bereicherung. 

und wenn du selbst erstmal HIlfe annehmen konntest und wieder besser leben kannst, kannst du anderen Mut machen mit deiner Geschichte. 

Dass du nichts wert bist, hast du von zu Hause wahrscheinlich mitbekommen. Das stimmt ja nicht. 

30.12.2020

empty03

Etwas was mich hier hält. Etwas wofür man mich hier haben wollen könnte, weshalb ich hier bleibe. Ich bin mir egal und anderen auch...

30.12.2020

Hanna4

Naja für dich. Du tust alles für dich und dein Leben, was du haben könntest. Was für eine Art von Grund suchst du denn noch?

29.12.2020

empty03

Ich kämpfe hede Sekunde dagegen an, es nicht zu tun, ich sehe in allem und überall einen Weg es zu tun aber vor diesem Datum kann ich es einfach nicht. Danach ist mir alles egal...

Es war vllt. dumm sich hier zu melden, ich dachte das vllt. jemand einen Grund hat es nicht zu tun, einen Grund der much überzeugt

29.12.2020

Hanna4

Naja wenn du es quasi "nicht schaffst", dass dein leben endet. Oder es eigentlich doch nicht willst. 

Dein fragen nach Hilfe hier im Forum usw. zeigt ja aich eigentlich, dass du eher Hilfe suchst, statt dein Leben sofort beenden zu wollen. Was meinst du dazu?

Das ist sehr mutig und toll von dir!

29.12.2020

empty03

Wie meinst du das? Es ist nicht mehr lange und ich Kämpfe jeden Tag an, damit es nicht heute sondern dann passiert. Ich halte es nicht mehr aus

29.12.2020

Hanna4

Aber wenn dein Leben doch nicht so schnell endet - kannst du es dann noch so aushalten? B

29.12.2020

empty03

Ich werde nie in diesen Berufen arbeiten können, ich hab ein Eintrag in meinem Führungszeugnis. Ich sehe keinen Sinn mehr im Leben und will es nicht mehr. 

Ich fühl mich unter Menschen nicht wohl und brauch Freiheit. Beides fällt in einer Psychatrie flach. Ich kann das nicht.

29.12.2020

Hanna4

Du würdest, wenn überhaupt, nur am Anfang mal in einer Psychiatrie landen. Das ist bestimmt nicht schön, aber ein erster Schritt in Richtung eines besseren Lebens! Das ist ja nicht für ewig, sondern ein erster Versuch dich so weit zu stabilisieren, dass es dir dann auch wieder besser gehen kann und eine Lösung gefunden werden kann. 

Auch wenn es nicht gut klingt: lass es dir mal durch den Kopf gehen, das kann wirklich ein erster Schritt und eine große Entlastung sein. 

Das klingt doch nach einem schönen Wunsch für später. Da solltest du auf jeden Fall für kämpfen!

29.12.2020

empty03

Ich wollte immer zur Bundeswehr oder Notfallsanitäterin werden.

Wie sollen die mir denn sonst helfen,  ich will nicht in eine Psychatrie gesteckt werden...

29.12.2020

Hanna4

Welche Ausbildung würdest du denn lieber machen wollen? :)

Als Kind ist man nie schuld wenn einem die Eltern gewalttätig behandeln. Das ist alleine ihre Schuld/auf eine Krankheit von denen zurückzuführen. 

Auch wenn du erstmal nicht reden kannst, kann man dir helfen. Das Reden ist erstmal gar nicht notwendig. 

29.12.2020

empty03

Ich muss so viel falsch gemacht haben, das meine Eltern mich immer geschlagen haben. Außerdem hatte ich noch nie Freunde. Ich bin mir sicher das uch vielleicht welche hätte, wenn ich mich anders verhalten hätte.

Ich denke, das mir keiner helfen kann, weil ich nicht über all das reden kann. Und außerdem sind es keine Gedanken mehr. Es ist viel mehr ein Drang dem ich nachgehen muss damit er endlich aufhört.

Ich will die Ausbildung nicht weitermachen, sie wurde mir von meinen Eltern aufgezwungen. Ja... Das Thema liegt mir aber das ist nicht das was ich machen wollte.

29.12.2020

Hanna4

Was hast du denn deiner Meinung nach falsch gemacht? Warum glaubst du, kann dir bis zu dem Datum keiner helfen?

Hättest du nicht irgendein Interesse auch daran, die Ausbildung weiterzumachen? Aus welchem Grund hast du sie damals angefangen?

28.12.2020

empty03

Ich habe es nicht verdient, das mir geholfen wird, ich hab soviel falsch gemacht in meinem Leben. 

Es ist nicht nur die Angststörung, ich hab schon ein Datum im Kopf und bis dahin kann mir keiner helfen. Außerdem warum sollte ich am Leben bleiben, wenn mich niemand mehr braucht. Es interessiert niemanden ob ich da bin oder nicht. 

Ich hatte eine Ausbildung zur Mechatronikerin angefangen.

28.12.2020

Hanna4

was für eine Ausbildung hattest du denn angefangen?