Schulwechsel?

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

02.04.2018

Hanna0812

 Ich habe nach der 8. Klasse die Schule gewechselt. Für mich persönlich war es die beste Entscheidung. Niemand kannte mich und so konnte ich mich selbst neu erfinden - ich war nicht mehr an die Vorurteile gebunden.

Man kann an vielen Schulen Probetage machen, aber da kenne ich mich nicht so gut aus. Ich bin damals auf ein Internat gewechselt, welches ich noch immer besuche.

Mach so einen Probetag, einfach so als Erfahrung, das kann deine Entscheidung oft erleichtern, aber handle nicht überstürzt.

11.01.2018

laurie03022012

ich wäre auch jetzt lieber auf eine gemeinschaftsshule problem es gibt nur eine solche schule und da will ich nicht hin weil viele vom gymnasium dahin gewechselt haben und die sind doof

03.01.2018

Juliab7889

Hallo laurie030,

ich hatte die gleiche Situation wie du und wahrscheinlichauch in deinem Alter,meine Mitschüler beachteten mich nicht auf dem Gymnasium,ich würde gemobbt,von Lehrern gedemütigt und wollte dennoch nicht die Schule verlassen,im Nachhinein verstehe ich mich selbst nicht mehr,ich bereue es die Schule erst so spät verlassen zu haben,aber jetzt kann ich sagen dass es sich sehr gelohnt hat die Schule zu wechseln,klar war es eine Umstellung von Gymnasium auf Gemeinschaftsschule aber ich habe dort die ehrlichsten und liebe vollsten Menschen in meinem ganzen Leben kennengelernt von denen man auf dem Gymnasium nur träumen konnte

28.12.2017

laurie03022012

Die unterstützen mich egal für was ich mich entscheide

27.12.2017

JessicaP

Hallo Laurie03022012,

das klingt doch nach einem tollen Charakter, den du hast. Nach dem was du so beschreibst, kann ich total verstehen, dass du nicht mehr auf der alten Schule bleiben möchtest. Vielleicht wäre eine neue Schule tatsächlich eine gute Wahl für dich. Was sagen denn deine Eltern dazu?

Liebe Grüße,

Jessica

24.12.2017

laurie03022012

ich hoffe ich kenne dort niemanden möchte ja gerne neuanfang und will nicht dass es leute gibt die mich kennen und über mich gerüchte verbreiten.

Ich bin auch eigentlich ein Mensch der gerne leute anspricht und versucht über thmene zu reden.außerdem finde ich ich kann mit leuten reden sodass sie sich wohl fühlen.aber ich glaube dass in meiner alten schule allgemien sowas ausgenutzt wird.in meiner schule bin ich nämlich zu jedem nett und beleidige niemanden ich bin sogar nett zu den außenseitern.deswegen bin ich wahrscheinlich auch einer und die schüler die auch nicht beliebt sind,sind halt scheiße zu mir um sich besser zu fühlen.

Mit lehrern hab ich mich eigentlich immer gut verstanden,weil ich nie im unterricht störe und eigentlcih nett bin .momentan frsg ich lehrer zum beispiel oft was ich besser machen könnte.

ich weiß nur nicht ob die Schüler mich akzeptieren oder mich wie in meiner alten schule ausschließen

20.12.2017

JessicaP

Hallo laurie03022012,

vielen Dank für deinen Beitrag. Super, dass du von selbst auf die Idee gekommen bist, einen Schulwechsel evtl in Angriff zu nehmen, um deine Zukunft zu sichern und einen tollen Beruf zu bekommen!

Auch deine Auflistung der Vor-und Nachteile ist super.

Meinst du denn, dass du mit den "Nachteilen" nicht gut leben könntest? Neue Lehrer, neue Gesichter. Du findest ganz bestimmt neuen Anschluss auf einer neuen Schule, wenn du dich dort wohl fühlst.

Kennst du vielleicht schon jemanden, der auf diese neue Schule geht und dir ein bisschen was zum Schulalltag und den Lehrern sagen kann?

Liebe Grüße,

Jessica

20.12.2017

laurie03022012

Ich bin in der 10. Klasse und bin ein Außenseiter .Ich habe das Gefühl,dass ich zu dumm bin oder nichts besonderes für meine Klassenkameraden bin.Sie ignorieren mich und antworten auf meine Fragen gemein.Dadurch trau ich mich schon garnicht mehr mich zu melden und meinen Sitzkollegen Fragen zu stellen.Meine Noten sind auch nicht gut und ich gebe mir die SChuld dass ich zu dumm bin,weil ich sehr viel lerne aber trotzdem vieren und fünfen schreibe.Ich mache mir deswegen auch druck weil ich auf einem gymnasium bin und wenn ich die 10 klasse schaffe habe ich mein realschulabschluss ohne prüfung. Ich habe aber angst dass Ich keinen guten beruf bekomme mit einem schlechten Realschulabschluss und wenig geld verdiene.Mein allgemeines Problem ist dass ich mich dumm fühle weil ich nicht besonders gut erklären kann wodurch ich schlechte noten schreibe.Deswegen glaube ich finden die anderen schüler mich scheiße.

Ich hatte deshalb die idee die schule zu wechseln die vorteile wären:

-Neuanfang,weil mich die Schüler nicht kennen

-Kein Außenseiter sein und Freunde finden

-Chance besser in der Schule zu sein(,weil gesagt wird dass die schule zu der ich wechseln würde leichter ist als meine schule)

Nachteile sind:

-neue Lehrer (Meine alten Lehrer finde ich gut und ich weiß nicht wie die auf der anderen schule sind)

-Schule ist nicht so modern wie meine schule

-chance dass ich überhaut niemandem als freund nicht mal aus den anderen klassen wie in miener jetzigen schule.

Hoffe ihr könnt mir einen rat geben :)