Gedanken

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

30.11.2021

Froschi

Hallo was kann man dagegen  machen das man so schlecht drauf ist ich kann mich zu nichts motivieren habt ihr Ratschläge 

23.11.2021

Juli2006

Sorry die Nachricht ist im ganz falschen Forum!

23.11.2021

Juli2006

Ich hab noch eine andere Freundesgruppe, das sind die nettesten Menschen die man sich vorstellen kann, meine Eltern sind Christen und meinten schon immer das ich selber entscheiden kann ob ich an Gott glaube oder nicht, darum hab ich auch bis vor ein paar Monaten nicht an Gott geglaubt, bin aber trotzdem zu unserer Gemeinde gegangen einfach wegen der Gemeinschaft. Das ist eine moderne Gemeinde und auf jedenfall, diese Gemeindejugend ist meine heile Freundesgruppe. Die machen mich so glücklich. Am liebsten hätte ich nur die als Freundes Gruppe, ein Problem ist nur das ich mit niemanden von denen zur Schule gehe. Damit ich in der Schule nicht alleine bin muss ich also auf jeden Fall noch andere Freunde haben... und das sind halt die mit denen ich feiern gehe, das ist eigentlich eine nutzfreundschaft, ich bin mit denen befreundet damit ich nicht alleine bin in der Schule. Und würde ich nicht mit denen feiern gehen dann würde es mir scheiße gehen in der Schule, wenn die darüber reden..

Meine Eltern trinken nie Alkohol, mein Vater generell nicht und meine Mutter nur selten ein Sekt bei Feiern.. von meinem Vater die Mutter war nach Alkohl und Schmerzmitteln süchtig, sein Vater auch nach (damals noch legalen) Medikamenten und von meiner Mutter der Vater war Alkoholiker und Raucher... (ich habe nur noch eine Oma und das ist die einzige die nie nach was süchtig war)

Also meine Eltern haben schlechte Erfahrungen gemacht mit Alkohol, mein Vater würde gar nicht auf die Idee kommen das ich jemals Alkohol getrunken habe, meine Mutter denkt ich habe mal einen Schluck getrunken.. Ich möchte einerseits nicht das ich dann ganz viele Verbote kriege und andererseits möchte ich sie nicht enttäuschen.

Meine Eltern haben aber auch ein falsches Bild von Alkohol und denken Man währe nach ein paar Schlücken betrunken.. also ich wüsste nicht wie ich mit denen darüber rede weil wir generell auch nicht so viel und erzählen.

18.11.2021

nicole1212

Kommt drauf an was die Gedanken mit einem machen. Manchmal denke ich so schlimme Sachen dass ich mich nicht mehr konzentrieren kann und mich das total aufwühlt. Dann stelle ich mir im Kopf einen Tresor vor (den kann man sich so ausschmücken wie man das will) z.B. welche Farbe der hat, wie dick die Wände sind und wie man ihn abschließt z.B. mit schloss oder Face ID. Niemand außer man selbst kann in den Tresor und da stecke ich die schlimmen Gedanken rein und schließe erst mal ab. Funktioniert ein bisschen wenn man das oft wiederholt also so diese Vorstellung. Wenn dich die gedanken aber nicht zu sehr aufwühlen dann ist es auch okay die zu denken finde ich. Ich denke jeder denkt mal ganz schlimme Dinge aber es sind ja nur Gedanken. Kannst ja auch mal überlegen warum du sowas denkst und ob's Bezug auf deine aktuelle Situation hat. Wenn es so sachen sind wie zb man hat Angst und denkt daran dass z.B. mal die oma sterben wird dann helfen sachen wie die oma mal anzurufen oder so.

16.11.2021

Sunny1

Hey was macht ihr wenn euch Gedanken kommen was wäre wenn das jetzt passiert und ihr euch das schlimmste vorstellt was passieren kann. Was aber so unwahrscheinlich wäre das andere nochnichtmal an sowas denken könnten.