unangenehme Situation

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

23.05.2021

Missmickie

Hi tarata,

Ich verstehe dich. Die Situation ist sehr bedrückend.

Weißt du jeder reagiert anders, wenn er verletzt ist. Wahrscheinlich kennst es von dir eher, dass du traurig bist. Er dagegen scheint sich zu verschließen, kühl zu wirken und so zu tun als wäre es ihm egal. 

Viele Jungs reagieren oft so, weil sie keine "Schwäche" zeigen wollen. Daran ist wohl auch unsere wundervolle Gesellschaft schuld. 

Ich kenne mich mit Jungs zwar auf dieser Art nicht so gut aus, aber ich bin mit mehreren Jungs befreundet und habe gemerkt, dass sie ihre Gefühle oft nicht zeigen wollen. 

Es kann schon sein, dass er wirklich mit dem ganzen abgeschlossen hat, obwohl ich das stark bezweifle. 

Ich höre, ihr habt kein Moment um unter vier Augen zu reden. Wie wäre es wenn du ihm einen anonymen Brief hinterlassen würdest mit einem Treffpunkt. Ich weiß es klingt kindisch, aber sonst wäre noch die Möglichkeit da, weiter zu versuchen mit ihm zu reden. 

Schreibe ihn vielleicht eine Nachricht und bitte ihn mit dir persönlich zu sprechen um das ganze zu klären.

Hoffe ich konnte dir irgendwie helfen. Lg

20.05.2021

tarata

Heyy und danke ! ,

Ich habe mit ihm geredet.

Ich habe gefragt wieso er mich nicht mag und nicht mit mir redet oder sich nicht meldet.

Leider hat er sich angegriffen gefühlt und meinte, dass er keine Zeit hätte & seine oder meine Freunde immer da wären und worüber wir reden sollten.

Allerdings hat er sehr geschockt reagiert und meinte genervt „wenn du meinst“ , daraufhin meinte er das sei egal und wäre so plötzlich gekommen & „Stell dir mal die Frage,wieso ich dich nicht mögen sollte, dass habe ich garnicht gesagt“

Ich habe gesagt „Wundert es dich das ich so denke?“ und er meinte zu meiner Überraschung „nein“.

Ich bin sehr verwirrt und mache mir SO einen Kopf.

Wenn man jmd mag oder befreundet sein will, redet man doch miteinander? Oder zeigt das ? Was hält ihn denn davon ab ?

15.05.2021

Missmickie

Hätte ich nicht besser sagen können Izara09

14.05.2021

Izara09

Hey,

das hört sich nicht so toll an, besonders nachdem ihr euch so gut verstanden habt... Dennoch würde ich aber vorschlagen, dass ihr einfach mal reden solltet, warum er genau den Kontakt abgebrochen hat. Vielleicht war das ja nur ein Missverständnis und ihr habt aneinander vorbeigeschrieben...

Wenn du noch ein letztes Gespräch suchst, rennst du ihm nicht nach, sondern willst es einfach nur klarstellen, was genau passiert ist. Wenn er es dir ORDENTLICH erklärt hat, nicht nur, "das weißt du" oder "es geht dich nichts an" oder sonst was, dann kannst du ihn ja beruhigt gehen lassen und die komische Stimmung ist dann auch fast weg. 

Wenn er dir ausweicht, zieh in einfach mal beiseite und sag ihm, dass ihr das klärt. Es hat keinen Sinn, es zwischen euch stehen zu lassen und du hast es verdient, zu wissen, warum ihr keinen Kontakt mehr habt...

Ich weiß nicht, was andere Personen dir empfehlen würden, aber das ist meine Meinung... Wenn du willst, hör auf sie, wenn du aber noch andere Meinungen haben willst, frag am besten deine Freundinnen. Die können die Situation wahrscheinlich besser einschätzen und sehen so die Dinge auch anders. Hoffe aber ihr regelt das, denn du hast das verdient :)

LG

14.05.2021

tarata

Hallo guten Tag,

Ich brauche ganz dringend einen Rat, da ich mich gerade in einer Situation befinde die mich zunehmend überfordert und ich fühle mich wirklich sehr unwohl.

Normalerweise wäre es nichts dramatisches für mich, allerdings ist vorallem nach dem lockdown alles anders, und ich fühle mich generell nicht mehr so selbstbewusst und stark wie davor, da so viele Dinge wie zB.der soziale Kontakt,das Tanzen oder auch die Schule an sich weggefallen sind.

Das die Schulen wieder geöffnet haben, hat mich und meine Freunde eigentlich erfreut, als es war eigentlich eine Erlösung nach dieser langen Phase wo man nur zuhause war. Jeder Tag war sehr eintönig gewesen und man ist aufgestanden und hatte nichts vor oder immer nur das gleiche.

Vor dem Lockdown, war ein Junge in meine Klasse gekommen, er hatte mich immer wieder angesprochen, angeschaut und angeschrieben.

Allerdings war ich nie der Meinung nach etwas was über das Freundschaftliche hinausgeht in diesem Alter sinnvoll ist.

Deshalb habe ich ihn und die Versuche ignoriert, hinzu kommt das ich da generell sehr mit meinem Leben beschäftigt war.

Allerdings haben wir uns dann doch vor weinachten sehr gut verstanden und sehr viel geredet. Er hat mir sehr viel von sich erzählt und anvertraut und ich habe mich nach einer Zeit auch geöffnet.

Leider konnten wir uns 4 Monate nicht sehen, aufgrund des lockdowns, in dieser Zeit haben wir viel geschrieben, und er meinte sehr häufig, dass ich sehr liebenswert sei & er sich freuen würde mich zu sehen & mich vermissen würde.

Zu Anfang dachte ich er würde nur mit mir spielen und habe das angesprochen, er reagierte sehr enttäuscht das ich ihm nicht vertraue und sagte mir das er alles ernst meinen würde und noch nie so empfunden hätte.

Allerdings haben wir uns durch diese Distanz entfremdet, und dementsprechend meinte er eines Tages, dass es keinen Sinn haben würde an sowas festzuhalten, ich kein falsches Bild von ihm haben soll und er deshalb keinen Kontakt mehr möchte.

Natürlich war ich verwirrt und verletzt, dass er mich nicht mal als normale Freundin mehr in seinem Leben wollte, obwohl er mal meinte ich sei alles für ihn.

Jedoch habe ich gesagt das ich das verstehen und respektieren würde, und habe seid dem auch keinen Kontakt mehr gesucht.

Jetzt wo die Schule wieder angefangen hat, sitzt er neben mir.

Allerdings haben wir kein Wort miteinander ausgetauscht und in meiner Anwesenheit, hat er so getan als würde er telefonieren oder ist zu anderen gegangen und hat betont laut rumgeschrien er würde sich mit ihnen treffen.

Ich fühle mich sehr unwohl in dieser Situation, und weiß nicht ob er ein falsches Bild von mir hat und mir eins auswischen will weil bei uns ein Treffen nie möglich war, oder ob er wirklich auf einmal nach 4 Monaten mich garnicht mehr mag.

Es fühlt sich so an als hätte ich ihm was getan.

Ich weiß nicht ob ich ihn ansprechen soll, weil er derjenige war der keinen Kontakt mehr wollte und ich nicht den Eindruck erwecken möchte jemandem hinterherzulaufen.

Jedoch lässt mich die ganze Sache nicht los, und eigentlich ist er mir als Person sehr wichtig und ich kann auch verstehen wieso er diese Entscheidung mit dem „kein Kontakt“ getroffen hat, da wir uns über schreiben sowieso nur missverstanden hatten.

Ich bin mir nicht sicher was ich tun soll oder sagen soll, das ich nichts falsch machen möchte.

Allerdings kann es für mich nicht so weitergehen, wenn ich ihm jetzt mehrmals in der Woche begegne und total ignoriert werde, so als wäre das alles zwischen uns nie passiert.