Lebenlanges Schauspiel

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

09.04.2021

Cili015

Ja das ist schwierig wenn man nicht oft raus kommt da stimme ich dir durchaus zu. Vielleicht probierst du es mal mit zeichnen wenn dir sowas gefällt oder schreiben hab ich auch immer sehr gerne gemacht. 

09.04.2021

Hnnh22

Hi!Hm, laufen könnte helfen, ja, aber ich komme wegen gewissen Gründen nicht so oft raus. Cool, das Laufen gehen dir hilft. Ich habe ebenfalls ein paar Änderungen im Kleidungsstil/den allgemeinen Interessen durchlaufen, und es ist viel besser seitdem, um ehrlich zu sein. 

08.04.2021

Cili015

Heyy Hannah

Ich tue meistens nicht wirklich was dagegen. Ich habe mich schon daran gewöhnt. Ich versuche allerdings durch viel Abwechslung imKleidungsstil usw meinem Ich immer näher zu kommen und herauszufinden wer ich bin. Ich habe jetzt seit ein paar Wochen angefangen zu laufen, da ich gelesen habe, dass sowas durchaus helfen kann bei zu viel nachdenken usw. 

Lg Cili015

08.04.2021

Hnnh22

Hey Cili015, 

Ich verstehe deine Sorgen, ich  durchlebe diese Gefühle jeden Tag, das wurde langsam zum Alltag für mich. Ich habe meinen Eltern davon erzählt, doch die meinten nur, dass ich mir keine Sorgen machen soll, was ich bezweifle, da ich konstant das Gefühl hab, ich würde nur eine Rolle spielen, das ich in Wirklichkeit jemand ganz anderes wäre, ich weiß nicht genau, wer, nur nicht die Person, die ich bin. Ein Hobby, oder eine Sache, die einen wirklich interessiert, können helfen. Such dir etwas, mit was du dich beschäftigen kannst, was dich, dein Ich, wirklich interessiert. Ich habe diese Sache, in meinem Fall ein eher unbekanntes Videospiel, gefunden, auch wenn das sich dumm anhört, es hilft wirklich, die "Attacken", wie ich sie nenne, ein ganz klein wenig einzudecken. Schreib mir doch zurück, mit was du so für Erfahrungen gemacht hast, mich würde interessieren, was du dagegen tust. 

LG deine Hannah

08.04.2021

Cili015

Biste bissl voll? 

07.04.2021

lolllo

biste clöd dass issr beiii mier vil schlimer

07.04.2021

Cili015

Ja ich kenne das nur zu gut.. Ja ich verstehe auch was du meinst Laverita dadurch, dass man es niemandem erzählt sind die Momente in denen man es merkt nur noch schwieriger. 

Ich weiß nicht ob ihr das auch kennt aber ich habe manchmal das Gefühl als hätte ich mehrere "ichs" und in jedem gibt es einen Aspekt der sich wohler anfühlt oder besser aber kein Schauspiel-ich was sich konplett wohl anfühlt? Man hat immer ein Stück weit das Gefühl im falschen Film zu sein? 

07.04.2021

Wailuka

Kennt ihr das auch das man wenn man in einem Guten Moment etwas erzählt und die andere Person fühlt sich davon verletzt obwohl man es doch gut gemeint hat?

Und dann muss man sich erklären und so tun als wäre man nicht dadurch auch verletzt, weil man das Gefühl hat niemand versteht was man gemeint hat?

07.04.2021

Laverita

Das trifft es ziemlich gut, denn sollange es niemand weiss kann man es noch bstreiten für sich selbst und man hat die Illusion immernoch dass alles gut sei. Aber leider macht das die momwnte in denen man es merkt das es nicht so ist noch schlimmer.

07.04.2021

Cili015

Hi Laverita, 

ich kenne das. Man will anderen nicht zeigen wie man sich fühlt und wie sehr einen doch manche Sachen kaputt gemacht haben. Nicht nur unbedingt weil man anderen nicht genug vertraut um es zu erzählen sondern mehr weil es dann für sich selbst nur realer erscheint. 

07.04.2021

Cili015

Ja es ist beruhigend, dass du nicht alleine bist und mit anderen darüber reden kannst die das auch kennen. 

06.04.2021

Laverita

Hii

Ich kenne es zu gut, leider bin ich am gleichen Punkt und weiss nicht was helfen könnte.

Meine Schauspiel situation bezieht sich eher darauf dass ich will dass andere mich so sehen wie ich sein will udn nicht so kaputt wie mein Leben ist zurzeit. Ich versuche immer perfekt zu sein und das Beste zu zeigen. Denn wenn ich das nicht mache wird es zur Realität das mein leben kaputt ist und ich kann es nicht mehr leugnen, auch nicht für mich selbst.

Aber es tut irgendwie gut zu wissen dass es anderen auch so geht und man nicht alleine ist..

06.04.2021

Wailuka

Ja ich mache auch oft Hobbys oder Beschäftigungen im Urlaub oder so wo ich in dem Moment und auch jedes Mal davor denke, ja das macht mir Spaß, aber wenn wir dann z.B. vom Skifahren zurückkommen denke ich "warum mache ich das eigendlich"

Ich kann zu 1000% nachvollziehen was du meinst...

(Wollte ich dich im übrigen auch fragen...)

Mit einem guten Gefühl etwas vermeintlich positives sagen und dann erklären zu müssen das es positiv gemeint war!!!

Ich werde es wohl nie verstehen, warum ich so oft missverstanden werde...

Es hilft echt zu wissen das es jemand anderem auch so geht...

05.04.2021

Cili015

Ja ich kenne das. Ich mache die meisten Hobbys aber nicht weil andere es von meinem Charakter erwarten, obwohl das auch vorkommt, ich mache sie meistens als Beschäftigung oder weil sie einen gewissen Zweck haben. Ich wollte zum Beispiel Kampfsport machen damit meine Mutter mir mehr zutraut. Ich wollte reiten um nicht joggen zu müssen und ich mache ein Hobby um einer Freundin Gesellschaft zu leisten. 

Ich denke manchmal ich hätte solche Personen, aber ich weiß nicht ob das vielleicht auch nur ein Schauspiel-ich ist was mir nur stark ähnelt. Ich bin mir einfach nicht mal mehr sicher was ich bin und was nicht. Ich habe Situationen in denen ich mich wohler fühle in anderen komplett fehl am Platz. 

Ich kenne es allerdings auch, dass ich mich manchmal sehr gut fühle sehr wohl und dann leicht übermütig werde. Weißt du was ich meine? Ich sage dann manchmal Sachen die nicht ganz so gemeint sind oder die falsch formuliert waren. Ich habe dann oft das Gefühl andere zu verletzen. Kennst du das? Sich gut zu fühlen, dann das Gefühl zu haben andere zu verletzen und sich nicht mehr gut fühlen zu wollen?....

04.04.2021

Wailuka

Weißt du wenn ich irgendwie höre "hast du kein Hobby das dir mega Freude macht?" Denke ich mir so : Nein 

Das einzige Hobby das ich wirklich lange gemacht habe, musste ich vor ca. 2 Jahren pausieren und dachte am Anfang das wäre maga schlimm weil es mir so immer Freude gemacht hat aber jetzt werde ich noch drauf angesprochen und denke mir so... Nein eigentlich will ich es nicht wieder angefangen weil es mir irgendwie nicht fehlt und dann Geld auszugeben bin ich nicht bereit zu...

Letztlich habe ich wirklich ist das Gefühlt das ich bei Hobbys und Freizeitgestaltung einfach eine "Nein-mag-ich-nicht-" oder "Ist-mir-egal-" Einstellung habe...

Ich weiß nicht ob das in deinen Augen damit zusammenhängt aber mich interessiert ob du das ähnlich hast...

04.04.2021

Wailuka

Ja ich verstehe dich sehr gut!

Es fühlt sich für mich auch vorallem bei Freunden oder in der Schule komisch an. In der Familie habe ich es abgelegt, mit meiner Ängsten Familie habe ich im normalen Umgang garnicht das gefühlt das ich Schauspiele, sondern das ich was verschweige oder nicht ganz ich selbst sein kann (hat aber andere Gründe, ich verschweige ihnen halt auch sehr viel)

Mich würde interessieren wie es bei dir mit Sport und Freizeitbeschäftigungen geht?

Ich habe manchmal das Gefühl das ich Freizeitaktivitäten mache weil es "cool" ist oder es von mir erwartet wird, weil es so von meinem "Schauspiel-ich" erwartet wird das es mir gefällt...

Das habe ich nicht bei Sachen die ich garnicht leiden kann... Das sage ich dann auch, aber bei Dingen die mir eigentlich "egal" sind, die mache ich Teilweiße und tue so als würden sie mir mega Freude machen obwohl ich im Nachhinein denke, so geil ist es auch nicht...

Was mich noch interessieren würde ist, ob du Personen und oder Situationen hast bei denen du ganz du sein kannst?

LG

03.04.2021

Cili015

Ja ich kenne diese Phasen bei denen ich mich besser fühle.. 

Ich überspiele es nur meistens, weil es dann unpassend für andere ist oder ich das Gefühl bekomme andere zu verletzten. 

03.04.2021

Cili015

Ja ich weiß was du meinst. Ich kenne es nur leider nicht einfach bei fremden Menschen oder Menschen denen ich nicht so nahe stehe.. Mir passiert es öfter zuhause oder auch bei engen Freunden einfach weil ich mir sehr unsicher bin wer oder wie ich überhaupt bin. Ich habe immer versucht die zu sein die andere verlangen oder die andere brauchen, dass ich nicht mehr weiß wer ich eigentlich bin. 

Ja es hilft, nicht damit alleine zu sein. Ich hoffe wenn wir darüber reden kann ich dir ab und zu auch ein bisschen helfen. 

Was möchtest du denn gerne als erstes wissen oder besprechen? 

03.04.2021

Wailuka

Ich habe das Gefühl auch öfter...

Vor allem im Umgang mit fremden Menschen, aber auch in größeren Gruppen...

Ein Beispiel ist, dass ich nicht gerne zu Musik tanze und bei Schulbällen etc. einfach nur das kopiere was andere machen.

Oder das ich mich während Gruppenunterhaltung oft Versuche anzupassen, wenn es sich nicht um meine engen Freunde handelt...

Mich würde interessieren wie es sich bei dir äußert... Vielleicht können wir ja zusammen überlegen wie du dich besser im Leben zurechtzufinden kannst... (Wir können zusammen überlegen und uns austauschen was hilft und was nicht)

Ich hoffe es geht dir damit besser zu wissen, das du nicht alleine bist...

PS: Bei mir gibt es auch Phasen, wenn es mir psychisch gut geht wo es besser ist als sonst, wie ist das bei dir? 

03.04.2021

Cili015

Hallo 

ich habe das Gefühl nicht ich selbst sein zu können und ständig nur ein Schauspieler in meinem Leben zu sein... 

Hat jemand damit erfarung und kann mir da helfen?