Wieso kriminell?

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

15.02.2020

Mertie03

Hey,

Also ich hab zwar keine Erfahrungen damit, was du da beschreibst, aber ich hatte einen Freund, der ähnlich war.

Er hatte auch Probleme mit seiner Familie und hat sich nicbt geliebt gefühlt. Auch wenn ich mit ihm zusammen war, hat er sich oft allein gefühlt und da hat ihm sowas auch geholfen, hat er mir erzählt.

Er hat sich an materielle Dinge geklammert, nur weil er von ihnen nicht enttäuscht werden konnte und somit etwas hatte, was er wertschätzen konnte.

Aber es hat ihm nichts gebracht.

Klar das mit deiner Mutter ist schlimm, aber stell dir vor, mit dem, was du da machst, nimsmt du anderen Menschen ihre "geliebten" Gegenstände/Grundlagen vllt auch weg und das ist unfair. So ein Schicksal ist hart, das verstehe ich, aber es ist auch nicht jeder Mensch eine Enttäuschung. Denn es gibt immer einen Menschen, dem du am Ende vllt auch komplett vertrauen kannst, der dir Halt gibt, weißt du.

Was denkst du dazu? Wir können wenn du willst ja ein bisschen drüber schreiben????????‍♀️

14.02.2020

Mawo38

Hey, ich bin 17 Jahre alt, meien Mutter hat vor 4, 5 Jahren die Familie verlassen. Ich hab in dem ganzen viele Fehler gemacht.. 

Einer davon war das ich anfing kriminell zu werden..

Ich weiß nicht, manchmal glaube ich das Adrenalin, das ich spüre wenn ich in ein Laden einsteigen füllt dieses Loch in mir..

Eine Zeit lang bin ich da raus, aber es ist irgendwie wie ein Strudel zu dem man immer hingezogen wird.

Vor einem halben Jahr hat mich meine Freundin verlassen. Soe hat mich betrogen und mir widerliche Nachrichten via whatsapp geschrieben. Nach der Sache mit meiner Mutter habe ich niemanden mehr vertraut, habe mich praktisch hinter inneren Mauern versteckt, ich hab dann ihr vertraut und wurde wie Dreck behandelt..

Das ist über ein halbes Jahr her, doch ich frag mich immer noch was liebe eigentlich wirklich wert ist? Und ab und zu habe ich das Gefühl das materielle Dinge einfach mehr wert haben. Sie können nicht weglaufen oder sowas in der art.. sie sind nicht so vergänglich wie die liebe.. selbst ni ht so wie die liebe zwischen einer Mutter und ihrem Sohn...

Ich habe wieder damit angefangen. Och lebe zwar eher auf dem ländlichen, aber in den Garagen des Nachbarhauses (welches gerade leer steht) war ich auch schon von 2 bis 3 drin.

Ich weiß das das schlecht ist, aber ich weiß nicht.. ich kann kaum was tun, ich fühl mich einfach dazu hingezogen.. ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll..

Bitte schreibt mal eure Meinung dazu oder vielleicht eure Erfahrungen, ich weiß ja nicht.. vielleicht wisst ihr ja was ich tun kann..