Asperger?

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

10.02.2020

Stranger

Deiner symptomatik nach zu urteilen but wer bin ich schon hab kein plan..& höte stimmen . Hahaha

Würde ich sagen das du mehrere diverse anzeichen hast.  Eine zwangsstörung- du tust es immer wieder und kannst nicht aufhören. Wenn du es sein lässt quält es dich sehr. Wenn es zutrifft. Dann weißt du es. Angst kann damit auch zusammenhängen es gibt viel verschiedene phobien. Dieses kratzen.. und das andere was du aufgezählt hast sind alles gestiken um dich selbst zu beruhigen. Und probleme mit soz. Interaktionen und gedanken und so anderer da weiß ich nix von. kann das selbst nicht . Ich hasse menschen. 

31.01.2020

Seepferchen1311

Team Autismus GbRWilhelm-Theodor-Römheld Str. 3455130 Mainz

E-Mail: info(at)team-autismus.de

Tel. +49 (0)6131 – 61 79 566

Fax +49 (0)6131 – 61 79 562

Ust-ID DE262842596Geschäftsführung:

Antje Tuckermann

31.01.2020

Seepferchen1311

Team Autismus GbR

Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 34

D-55130 Mainz

Telefon: 06131 – 61 79 566

Hier kannst du anrufen und dich beraten lassen oder eine Frage stellen die du hast oder bekommst du auch Hilfe von Experten das muss auch nicht sofort deine Mutter wissen dass das geteilt noch dennoch sollst du das heute machen damit du endlich mal Gewissheit hast deine Fresse du hast endlich mal beantwortet werden und und dir nicht noch mehr Sorgen machen muss da drüber ob du das jetzt hast du es nicht. ,..., !!! ???

29.01.2020

Ane1404

Danke für die Antworten.

Ich bin 15 und geh in die 10. klasse eines Gymnasiums in Mainz (Rheinland-Pfalz). Meine Noten sind ziemlich schlecht und ich hatte Üech mit den Lehrern. Ich werde nach der 10. die Schule wechseln. 

Ich hab meine Gedanken zu dem Thema in so ein Buch rein geschrieben. Letztens hat meine Mutter sich sehr Sorgen gemacht weil ich mich iwi komisch verhalten habe und dann da rein geschaut. Sie hat gesagt, dass ich halt einfach Schüchtern bin und eine soziale Angst habe (sie ist Schulpsychologin). Ich hab sie dann mit einem Zettel gefragt, ob sie da rein geschaut hat und was sie alles gelesen hat. Sie hat es bejaht und geschrieben, dass ich kein Asperger habe, weil ich keine Reizüberflutungen habe und mich gut in andere Hineinversetzten kann wenn es ihnen schlecht geht. 

Ich hab jedoch mit Leuten mit Autismus geschrieben und die meinten, dass sie keine Reizüberflutungen haben und sich das verstehen der Mimik etc erlernt haben. 

Ich kann einfach nicht aufhören darüber nach zu denken und weiß nicht, was ich jetzt machen soll.

28.01.2020

Seepferchen1311

Wie alt bist du denn ? 

Hast du nur mit deiner Mutter darüber gesprochen oder auch mit andern Person ? 

28.01.2020

Seepferchen1311

Hallo liebe Ane1404,

Warst du damit schon mal beim Arzt (normal) wie spezielles und hat dich des bezüglich durch schenken lassen ? Gehst du in einer normalen Schule ? 

In welchem Bundesland lebst du ? 

27.01.2020

Ane1404

Hi

Mir (15w) sind ein paar Sachen an mir aufgefallen, das sind die Hauptsachen:

  • “stimming“ z.b. Kratzen, wackeln mit bein etc, mit gegenständen herumspielen zum beruhigen, Finger spreizen, zusammenkneifen der Augen, etc
  • mag keine leichten oder ungewünschten Berührungen z.b. Pflanzen, wenn Freunde sich an einem an lehnen, wenn Vater die Hand auf die Schulter legt
  • Blickkontakt tut weh, wird daher nur selten und bei wenigen bestimmten Personen gehalten
  • zeigt wenig Emotionen
  • Flackerndes (zb in einer Disco)irritiert, macht Angst/helles Licht , laute Musik etc sind unangenehm
  • Schwierigkeiten Bedürfnisse/Gefühle anderer zu respektieren
  • Spontan etw zu machen zub in die Stadt gehen ist schlimm
  • Plan änderungen sind auch schlimm
  • kann kein Gespräch in Gang halten, unsicher bei kontakt mit anderen
  • nimmt wenig an Gesprächen teil
  • hat Angst vor (sozialen) Situationen
  • in eigenen Gedanken/ Welt versunken
  • braucht lange um eine Aufgabe/ ein Thema zu verstehen
  • hat Schwierigkeiten Zusammenhänge zu verstehen und nutzen
  • schnell abgelenkt, aggressiv, wütend, beleidigt, traurig
  • bestimmte Zahlen sind gut bzw schlecht 1,4,5,14,15,.. sind gut, 3 total schlecht, screenshots bei guten Uhrzeiten z.b. 23:03, 14:14, 13:23, 12:25,...
  • bestimmte Sachen müssen getan werden
  • Essen wird systematisch gegessen, viel Essen was so gut wie alle essen ist ekelhaft (zb. Salat, tomaten, paprika, gurke, zwiebeln,..), oft wegen konsistenz
  • Angst vor Dingen wie zb Nachhilfe, Klavierunterricht, dabei extremst angespannt
  • so gut wie keine mündlich Beteiligung im Unterricht (4-5), hasst Vorträge, etc
  • Impulsives Verhalten

Also ich weiß halt nicht ob das normal ist und mach mir seid fast 2 Monaten durchgehend Gedanken. Meine Mutter (Schulpsychologin) sagt ich hab kein Asperger, aber fast alles trifft auf mich zu. 

Was soll ich machen? Kennt sich jemand damit aus?

Danke