Lieber Suizid als ihn zu lieben.

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

20.01.2020

LillyMia

Hey, mir geht es genauso. Ich bin auch erst 18 und wohne schon seit über einem Jahr mit meinem Freund zusammen weil ich von Zuhause weg musste. Leider tut er mir immer wieder weh. Wenn du möchtest können wir miteinander schreiben. Es ist schön zu hören das ich nicht alleine bin.

18.01.2020

Lolita2001

Hallo,ich bin die letzte Zeit sehr verwirrt. Ich bin 18 Jahre alt und wohne aufgrund einer schweren familiären Situation schon ziemlich früh mit meinem Freund zusammen, er bezahlt auch die Wohnung. Mein Freund und ich haben oft Auseinandersetzungen, Diskussionen und Streitigkeiten wegen jeder Kleinigkeit. Leider zu oft, fast jeden zweiten Tag kommt es zum Streit, ich bin mit den Nerven am Ende. Häufig wird er dabei aggressiv, schmeißt Sachen um sich ( oder auch auf mich, wobei er sagt, dass es nicht beabsichtigt sei ). Geschirr geht kaputt, Türen, es wird gegen Wände geschlagen und ich werde oft genug grob festgehalten und gepackt. Aber hat hat mich noch nie richtig geschlagen. Die Angst besteht trotzdem, dass es irgendwann ,,außversehen" der Fall sein könnte. Das war auch mein Traum heute Nacht, wo ich mit Tränen wach wurde.Ich weiss, dass er mich sehr liebt. Das gibt mir den Mut es immer weiter mit uns zu versuchen. Ich weiss nur nicht wie lange noch. Er geht bereits zum Psychologen, da er meiner Meinung nach kein gerade kleines Aggressionsproblem hat, doch leider ändert sich dennoch nichts. Es ändert sich nichts, jeder Versuch scheitert. Er drückt sich oft mir gegenüber falsch aus und verletzt mich damit, leider sieht er es oft nicht ein und tut so, als wäre nie was gewesen. Als wäre alles gut. Wobei es nicht der Fall ist. Mir fällt es schwer die Realität zu überspielen oder mit jemandem darüber zu reden.Eigentlich liebe ich ihn ja, aber ich habe große Angst und weiss nicht mehr, was ich machen soll.Vielleicht könnten Sie mir helfen. 

15.01.2020

Unsichtbar5

Hey. 

Warum wäre eine Beziehung zu ihm verboten? Ist er dein Lehrer? 

Ich glaube, dass Gefühle aus einem bestimmten Grund da sind! Was kann er dir denn geben, was kein anderer dir geben kann? 

Du kannst Gefühle nicht verändern, du musst sie akzeptieren und lernen damit umzugehen. Irgendwann kommst du an den Punkt, an dem du dich neu verlieben kannst. 

08.01.2020

deepthoughts

Hey. 

Ich habe mich leider vor 2 Jahren sehr schwer verliebt. "leider" deshalb, da eine Beziehung verboten ist und selbst wenn es nicht so wäre, es eh nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich habe echt versucht, mit meinen Gefühlen für ihn klarzukommen, sie zu akzeptieren und zu verarbeiten. Aber mittlerweile schaff ich es nicht mehr. Manchmal gibt es Phasen, da versuche ich mir einzureden, dass ich ihn gar nicht mehr lieben würde. Aber das ist nur Quatsch, sonst würde ich ja nicht 24/7 an ihn denken. Mittlerweile glaube ich, ich werde nie wieder von ihm loskommen... ihm immer und ewig hinterher trauern... nie jemand anderen finden. Und genau das will ich nicht. 

Ich versuche immer und immer wieder, die Gefühle wenigstens anzunehmen und nicht zu leugnen. Ich meine, meine Freunde liebe ich ja auch auf eine gewisse Art und Weise. Wieso kann ich ihn nicht so lieben wie sie? Dann wäre in meinem Herz wieder Platz für einen neuen Menschen, mit dem ich eine Beziehung aufbauen kann. (und ja, das klang jetzt kitschig, aber ich weiß nicht, wie ich es sonst beschreiben soll) 

Ich wäre echt bereit mein Leben aufzugeben, nur damit ich nicht mehr etwas (für ihn) fühlen muss.