Suche nach Gleichgesinnten und bitte um Rat - Binge Eating

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

30.09.2019

Dolores

Ich esse immer sehr viel, wenn ich alleine bin. Dann könnte ich 2 Pizzen und 3 Kilo Pudding essen. Irgendwie füllt das so ne Leere bei mir, keine Ahnung...

26.09.2019

Lenchen21

Oh man das kenn ich so gut 

19.09.2019

Kara2003

Es hat wieder angefangen. Heute meinte jemand zu mir ich würde eine kaufsucht haben wegen meiner Liebe zu deko. 

Danach bin ich in die Stadt und mit ganz viel Essen wieder gekommen. Half kurz, jetzt schmerzt mein Bauch und Backenzahn.

K.

18.09.2019

Kara2003

Also erstmal hey... 

Ich bin neu hier und hab seit circa 5 Jahren eine Diagnose der binge eating essstörung. Heimliches essen war bei mir zuhause Standart und hat immer zu regen Streits geführt. Meine Mutter und ich sind oft an einander geraten und dies endete immer damit, dass ich mich hinter meiner Tür verbarrikadiert habe und gegessen habe. Essen war immer für einen da, und man fühlte sich dann kurze Zeit besser. 

Mittlerweile wohne ich seit 7 Monaten im heim, da es für mich lebensbedrohlich geworden wäre so weiter zu machen. Ich bin synchron durch das ständige Mobbing In eine Depression mit selbstverletzung gerutscht und bis heute noch nicht wieder ganz da raus. Allerdings habe ich bemerkt dass das einzige was gegen zu viel essen hilft ist das man sich selbst glücklich fühlt. Man muss lernen sich selbst zu akzeptieren und selbst wenn es nur einmal im Monat passiert, du wirst dir irgendwann denken :"scheiße seh ich geil aus"

Ich weiß dass man dadurch nicht automatisch dünn und schlank wird, aber dadurch traut man sich mehr. Geht mit Freunden weg, laufen oder schwimmen, übt hobbies aus. Und dadurch verlierst du dann auch automatisch Gewicht. Wenn du noch Fragen haben solltest wie ich damit lebe und was ich mache dann schreib mir. 

Ach und damit du weißt mit wem du circa schreibst:

Ich bin 16, in der 11 Klasse auf dem Gymnasium und fange gerade wieder damit an meinen Leistungsdruck durch andere Mittel zu kompensieren, das Essen ist unter Kontrolle. 

14.06.2019

Niemand1

Hey. 

Ich bin absolut nicht in deiner Situation. Aber ich kann dich verstehen. Ich esse auch aus Frust oft und viel. Aber durch Stress und viel Sport nehme ich es auch direkt wieder ab.

Ich möchte dir aber anbieten, dass du gerne mit mir über deine Gefühle und Gedanken reden kannst, weil es oft schon hilft, wenn man einfach jemanden hat, der einen versteht und der zuhört. 

Bevor du plötzlich viel isst, was fühlst du da? Meinst du, dass du auch etwas anderes tun könntest als zu essen? Beispielsweise kalt duschen gehen oder eine scharfe Peperoni essen, um deine Gefühle anders zu kanalisieren? 

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Glück. 

Alles Liebe

14.06.2019

Raix2003

Hallo.Ich bin Raika, 16 Jahre alt und ich gehe aufs Gymnasium in die 9. Klasse.Ich bin stark übergewichtig und war auf Kur, bei Ärzten und Ernährungsberatungen, nichts half.Dann begann ich mit dem strickten Kalorien zählen.Und dann fingen meine Fressanfälle an. Ich esse dann unkontrolliert bis zu 10.000 Kalorien in 30min alles was da ist, aber am Liebsten Schokolade.Mir ist dann übel und mein Bauch tut weh und ich merke kaum was, aber ich erbreche nicht.Das war täglich so und ist jetzt weniger geworden.Ich führe auch ein Binge-Eating-Tagebuch, wo ich Datum/Uhrzeit, Emotion, Situation, was ich gegessen habe und was ich anders machen kann.Meine Psychologin hat diese Essstörung diagnostiziert und ich fühle mich damit alleine. Es würde mir helfen, gleichgesinnte zu finden, mich auszutauschen und von anderen evtl. Rat und Hilfe zu bekommen.Danke im Voraus..