was ist los mit mir? borderline?

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

08.06.2019

Porzellanpsyche

Hallo Miaa123,

als ersten möchte ich dir sagen das diese selbst Tests absoluter Müll sind. Ich persönlich hab die damals auch gemacht, weil ich ein Referat über Depressionen halten sollte und mich dort komplett wieder gefunden habe. Heute weiß ich, das diese Test dumm sind denn meine Diagnosen sagen was anderes.

Selbstdiagnosen finde ich auch nicht besonders gut und hier wird dich auch niemand Diagnostizieren. Dafür solltest du zu einem Psychiater gehen.

Deine Symptome sind sicherlich belastend für dich, aber genau deshalb solltest du dich behandeln lassen und dort vor allem Ehrlich sein! Und dir nicht irgendwelche Symptome einreden um einen Grund für deine Stimmung zu finden. Es gibt unendlich viele Diagnosen und da wird auch irgendwo eine sein die zu dir passt. Aber das muss wie gesagt ein Psychiater machen.

Am besten redest du mal mit deinen Eltern oder wendest dich selbst an eine Hilfe stelle bei dir im Ort.

Lg

07.06.2019

miaa123

Ich weiß nicht, was ich machen soll, denn im einen Moment geht es mir total schlecht und ich befürchte vielleicht sogar psychisch krank zu sein und im anderen denke ich, das rede ich mir bestimmt alles nur ein. Ich habe vor über einem Jahr begonnen mich zu ritzen und zu verletzen.. Ich habe zwischenzeitlich wieder aufgehört und vor kurzem wieder angefangen. Ich bin einfach emotional belastet, da ich mit meinen Eltern momentan viel Streit habe und vorallem mein Vater mir seine Liebe nie wirklich zeigen konnte. Ich habe schon viel recherchiert und solche Online Tests gemacht (auch wenn die teilweise vermutlich wirklich nichts aussagen), aber ich kann meine Gefühle einfach nicht einschätzen und fühle mich innerlich leer, und versuche deshalb herauszufinden, was mit mir los ist.. Ich habe auch so eine App und was immer ich dort auch eingebe, die Ergebnisse schwanken zwischen Borderline 60-90%. Letztes Jahr bin ich immer wieder aufs Stichwort Depressionen gestoßen, aber irgendwie passen die Symptome nicht ganz.. Nun stoße ich immer und immer wieder auf Borderline. Ich lese etwas darüber und denke, ja, genau so fühle ich mich doch auch! Ich lüge oft, zum beispiel um mich selbst zu schützen und weiß nicht wann es noch eine Notlüge ist und wann ich mich in etwas hineinverstricke. ich kann irgendwie die Grenze nichtmehr sehen zwischen Lüge und Wahrheit, und genauso kann ich meine Gefühle nicht deuten und ob ich etwas simuliere oder nicht.. ich kann es einfach nicht einschätzen.. Ich weiß nicht, ob das hilfreich für die Antwort ist aber hier sind einige meiner Probleme, manche sind mehr, manche weniger stark vertreten.

- ich werde schnell aggressiv. Ich kann meine Wut nicht kontrollieren und streite mich oft, fange an andere anzuschreien oder etwas auf den Boden zu knallen.

- ich verletze mich selbst wie bereits erwähnt

- ich fühle mich leer

- ich bin schnell gereizt und lasse mich leicht provozieren

- ich habe schnelle, starke, unkontrollierbare Stimmungsschwankungen. Im einen Moment bin ich total überdreht, im nächsten Moment werde ich extrem in mich gekehrt, traurig, usw

- ich habe ein geringes selbstwertgefühl und bin sehr unzufrieden mit meinem Körper, meinem Gesicht, mit einigen Charakterzügen, usw

- ich bin impulsiv

- ich lüge wiederholt

- manchmal fühle ich mich außerhalb von meinem körper, als ob mein leben an mir vorbeizieht und ich nichts dagegen tun kann, und ich mich nur von außen „beobachte“ wie ich so dahinlebe

- ich habe Angst, verlassen zu werden von Freunden und allein zu sein. Ich empfinde immer eine größere Bindung zu Personen, als sie zu mir. Ich habe enge Freundschaften aber denke immer sie sind einseitig oder zerbrechlich

- ich fühle mich oft deprimiert oder depressiv

- ich bin irgendwie auch manchmal egozentrisch bzw denke, alles hängt mit mir zusammen, mit einer sache die ich gesagt oder getan habe, usw, ich weiß nicht wie ich das besser erklären kann..

- ich ziehe mich sozial oft zurück, wenn ich nachhause komme schlafe ich, vernachlässige die Schule und meine Hobbys, und mache seltener etwas mit Freunden

- ich bin immer müde und ausgelaugt, egal wieviel ich schlafe, ich bin oft kraftlos

Es tut mir leid dass diese Nachricht so lang ist und ich weiß nicht, ob jemand sich die Mühe Macht das zu lesen und darauf zu antworten. Ich versuche nur irgendwie mein Gedankenchaos zu ordnen und würde gerne mit jemandem reden, der sich vielleicht ähnlich fühlt oder sich auskennt ..

Liebe Grüße