Selbsthass, Schneiden, Suizid

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

23.06.2019

anomyn000

wir könnten doch mobbing auch als Chat machen. es gibt zu viele menschen die cybermobbing oder mobbing durchhalten müssen. am meistem jugendliche. 

21.06.2019

anomyn000

tut mir leid, wenn ich alles durchgelesen hätte, wüsste ich dass du ihn gemeint hast. du musst dich nicht entschuldigen

21.06.2019

Numero2

Oki, das war auch an Porzellanpsyche gerichtet, sorryyy

21.06.2019

anomyn000

numero das ist kein selbsthass von mir. ich bin nicht hässlich, bin nicht mal fett. das liegt allein nur an probleme :(

21.06.2019

Numero2

Hi, ich habe Phasen in denen ich mich so ähnlich fühlte. Ich weiß das ist mega die strange story, aber mir hat es tatsächlich geholfen mir die Frage zu stellen, ob nicht irgendein Teil von mir mich gerne so runterzieht, mir immer wieder schlimme schimpfwörter über mich selbst an den kopf wirft und dann von mir verlangt dass ich mich bestrafe. Etwas in mir drängt mich dazu. Doch mit dem Moment in dem ich das begriffen habe, dass es nur ein Teil von mir ist, habe ich geschafft ihn zu bändigen. Kleiner werden zu lassen und immer kleiner. Und mein wahres ich konnte wieder übernehmen. Manchmal drückte sich diesert Teil noch vor und sagtw wieder, ach du bist so hässlich wie kannst du nur so happy dahin leben? Das tut dann wieder sehr weh. Aber dann muss der Ich Teil sagen, nein ich bin nicht hässlich, du bist nur zu dumm zu sehen wie schön ich bin und weil du mich solang im Griff hattest fing ich an dir zu glauben und mir zu schaden. Aber das lasse ich jz nicht mehr zu, denn mein Körper ist heilig. Und ja er ist bestimmt nicht dem schlnheitsideal entsprechend und hat narben. Aber die zeigen nur wie stark ich jz bin, da ich es geschafft habe diese schwehren Zeiten durchzustehen. Und btw eines ist sicher NIEMAND auf der ganzen welt sieht so aus wie ich! :) und es ist nicht gut wenn alle gleich aussehen würden. Jeder ist anders. Ich bin.ich Und ich hab die Möglichkeit und. Freiheit, alles aus mir rauszuholen damit ich mich wohlfühle. Und diese freiheit will ich ausnutzen. Nach diesem wie e leidvollen weg, ust es an der Zeit mich wieder zu lieben schritt für schritt. So und nach der ansage wardie mein selbstzerstörer teil wieder still. Und ich konnte mir in Ruhe Zeit für mich nehmen. Mein Herz zusammen führen und aufsteigen aus ddiesem loch, wie ein Phoenix. :) 

Sooo das nur n paar worte die mir damals ausgeholfen haben, aber bei mir wars nicht so schlimm wie bei dir. Wenns also nich klappt würd ich an deiner stelle igwie Hilfw aufsuchen. Therapeut vllt oder so

20.06.2019

anomyn000

ich habe angefangen mich selbstzuverletzten vor drei jahren. am anfang schlug ich gegen wände vor vorzweiflung, danach bemerkte ich punkte auf meinen oberschenkel und fing da an alles aufzukratzen. wenn krusten sich bildeten, machte ich es auf. mittlerweile ritue ich mich. ich schäme mich für meine beine, jedoch konnte ich den druck nicht abbauen, da ich nichts durfte. auser rumsitzen und das schon max 8 jahre täglich dauerstress und tägliche physische belastung. 

20.06.2019

anomyn000

diese idee wäre sehr hilfreich und gut

20.06.2019

sturmblatt

Meinst du mich ?

17.06.2019

littlecousin

Wie bist du wieder herausgekommen? 

05.06.2019

Porzellanpsyche

Wenn Mans genau nimmt ist selbst atmen lebensgefährlich. Natürlich kann immer was treffen. Aber durch „Ritzen“ passiert rein garnichts. Wenn man anfängt in die tieferen Schichten zu gehen, ja dann muss man aufpassen. Wofür gibt es Google? Da kann man nachlesen wo Muskeln und große Venen liegen. 

05.06.2019

sturmblatt

Rauchen ist auch lebensgefährlich und trotzdem tut es jeder zweite, trotz Warnung auf den Packung, juckt es denen nicht, genauso mit Drogen, jeder weiß was es mit dir anstellt, aber trotzdem macht man es weil man keinen anderen Weg findet. Ich Ritze nicht weil ich es gerade unpassend finde bei der Hitze zu Ritzen, weil man es nicht verstecken kann. Mir ist noch nie passiert, ich hab genug Schutzengel, ich kann mich garnicht umbrinegen weil immer was dazwischen kommt. Als die Spinne im Auto war, hab ich auf mein Leben geschissen. Ich bin über die Gegenfahrbahn gefahren da kam dann auch ein lkw, aber der hat gebremst und ich bin da wieder auf meine gefahren. Das Leben hat immer Risiken und Nebenwirkungen.

05.06.2019

Broke1

Wenn du meinst, man könnte es als nicht gefährlich bezeichnen, wenn man sich dadurch in Lebensgefahr begibt dann ist es wohl nicht gefährlich. 

Hey Leute, denkt doch mal nach, selbst wenn ihr nicht daran verreckt, was ist, wenn ihr einen Muskel trefft? Und ihr danach die Hand nicht mehr bewegen könnt oder sonst was passiert... Es ist ne scheiß Sucht und ich habe Jahre gebraucht um da wieder raus zu kommen. Tut euch diesen verdammten Kampf nicht an. Bleibt stark. Hört auf solange ihr es noch könnt. Bitte. 

03.06.2019

Porzellanpsyche

Kann man so sagen

02.06.2019

sturmblatt

Ok,also an sich ist das ritzen nicht gefährlich, aber andere Zwischenfälle machen die Sache kritischer !?

02.06.2019

Broke1

Es kann schon lebensgefährlich sein. Du merkst oft gar nicht, wenn es versehentlich tiefer wird. Außerdem kannst du abrutschen, weil du dich erschreckst... Es kann so viel passieren. Insbesondere, wenn du dünn bist und deine Adern schon gut sichtbar sind. Aber auch bei jedem anderen, also genau so bei dickeren Menschen... 

29.05.2019

sturmblatt

Ok, Danke für diese Antwort

29.05.2019

Porzellanpsyche

Selbstverletzen kann immer gefährlich werden.

“Ritzen“ beschreibt etwas oberflächliches. Also Nein. Das ist nicht gefährlich. Die Gefäße liegen viel tiefer.

29.05.2019

sturmblatt

Hallo, 

ich hab mal eine Frage. Wenn man sehr dünn ist und sich ritzt, kann es lebensgefährlich sein, wegen der Adern.

25.05.2019

Porzellanpsyche

Hey Sternentaler,

ich kann dich verstehen. Ich hab keinen style, weil ich zu fett für coole Klamotten bin. Kurze Hosen im Sommer? Unmöglich! Zu viele Narben. T-Shirts auch nur dann wenn ich mal ne gute Minute habe. Ansonsten Strickjacke drüber um die Narben zu verdecken. Es ist anstrengend. Unangenehm. Andere sehen das ich versagt habe. Selbsthass überströmt mich. Und dann will ich mich wieder schneiden. Total widersprüchlich. 

Dieses Leben ist Horror.

24.05.2019

Broke1

Hallo ihr beiden. 

Ich kann euch wirklich gut verstehen. 

Vielleicht ist es gar nicht das was die anderen tun, was alles ausmacht, sondern wie ihr selbst über euch denkt.

Habt ihr mal versucht euch selbst wertzuschätzen? Welche Seiten an euch sind doch positiv? Was mögt ihr an euch? Womit geht es euch gut? 

Versucht euch auf diese positiven Dinge zu fokussieren... Das negative wird nicht verschwinden, aber, wenn ihr Anfang euch selbst wertzuschätzen, werden die anderen euch auch positiver wahrnehmen... 

Ich bin mir ganz sicher, dass ihr zwei wundervolle Menschen seid. Versucht doch das auch mal so zu sehen. 

Wie geht es euch mittlerweile? 

Seite 1 von 2

< vorherige12