Wie kann ich darüber hinwegkommen?

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

14.08.2019

Musiker01

Hey, 

also ich bin davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war, einen anderen Weg zu gehen.

Ich kenne ein sehr ähnliches Gefühl und kämpfe auch zur Zeit noch damit.

Ich habe mich vor ca. einem Jahr von meiner Freundin getrennt, aus einem sehr banal klingenden Grund. Es war die Entfernung, welche uns getrennt hat und weshalb wir nun getrennte Wege gehen.

Mittlerweile habe ich ein Auto und wäre in 25 Minuten bei ihr und trotzdem bleiben wir dabei. Wir haben uns durch die Trennung zu sehr geändert bzw. das Verhältnis zwischen uns ist in ein anderes Licht gerückt.

Ich wünsche sie mir natürlich zurück, weine zum Teil noch nach einem Jahr. Aber das gehört dazu. Es ist ein rein biologischer Mechanismus, der uns Menschen eigentlich schützen soll. Dass er in unserer heutigen Zeit mehr Schaden bzw. psychische Belastung anrichtet, ist nicht berücksichtigt.

Was ich mit all' dem sagen will ist, dass es ziemlich normal ist, nicht zu wissen, wo man steht und was man will, dass diese Person einem fehlt. Letztendlich kann man nichts dagegen machen und muss Akzeptanz aufbauen. Die Zeit heilt viele Wunden..

Ablenkung verschaffen ist das Effektivste, was Du tun kannst. Rausgehen, Leute treffen, intensiv an etwas arbeiten.

Trotzdem kannst Du auch mal in bestimmten Phasen Deine Sehnsucht ausleben und in Gedanken schweben. Lass das aber nicht Überhand nehmen.

So versuche ich mir selbst in Situationen wie diesen oder ähnlichen zu helfen. Ich hoffe, Du verstehst meine Punkte.

Alles Gute^^ :)

18.05.2019

Natalia99

Ich würde gerne mal eure Meinungen dazu hören..ob ich richtig gehandelt habe bzw.was ich tun kann um diesen Menschen hinter mir zu lassen..Vielleicht kennt das ja jemand und hat Ideen.

Ich war für ein halbes Jahr mit einem Mann "zusammen"."Zusammen" weil wir es nicht offiziell waren aber wir uns wie ein paar verhalten haben.Aber offiziell wollte er es nie haben.Er hing noch zu sehr an seiner ex,mit der er verlobt war.Ich beendete unser Verhältnis nach einem halben Jahr weil ich es nicht ausgehalten hab,dass er sich nie klar positioniert hat.Nun ist ein halbes Jahr vergangen und ich kann ihn immer noch nicht vergessen.Ich weiß nicht ob ich um ihn hätte "kämpfen"sollen,ob ich einfach zu ungeduldig war.Oder ob es am Ende des Tages doch das richtige war.ich stehe einfach komplett zwischen zwei Fronten. Kennt jemand dieses Gefühl und weiß wie man das alles etwas ruhiger stellen kann?