Hilfe was soll ich tun, meine Noten werden immer schlechter, obwohl ich sehr viel lerne

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

04.07.2019

Brxkengirl

meld dich mal

04.06.2019

DanielRed

Hallo,bei mir ist es ähnlich,nur dass ich meine immer schlechter werden und die Schule mich persönlich seit langem total nervt.

Ich habe jeden Tag das selbe Gefühl,dass der selbe Tagesablauf herrscht und mich nichts neugierig machen kann in der Schule.Ich habe eine Bekannte,die es schon in die 13.Klasse geschafft hat und ich hatte 2 Wiederholungen nötig gehabt.Diesen Monat werden mein Vater und ich mit dem Schulleiter reden gehen und eine Vereinbarung machen,aber unter uns gesagt ich habe überhaupt keine Lust auf eine Wiederholung,denn ich kenne die Schule schon bereits und es macht mich wirklich kein bisschen neugierig.Ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und meine Neugier lässt in allen Dingen nach und das einzige,was ich nur noch im Kopf ist Kamera,Tontechnik,Synchronisation,Justiz und weitere Dinge.Ich habe meine Gedanken,einfach nicht unter Kontrolle zur Zeit,ich denke dauernd an andere Sachen,die nichts mit der Schule zu tun haben und mittlerweile sollte sich doch mein Charakter verändert haben.

23.05.2019

Broke1

Hey. 

Deinen Kopf ausschalten geht natürlich nicht, aber ihn anderweitig beschäftigen. 

Du kannst auch Sodoku oder so was spielen, wenn es dir wichtig ist deinen Kopf zu fordern. Oder du gehst einfach mal spazieren, hörst ein wenig Musik, irgendwo wo du keine Möglichkeit hast zu lernen. 

Du kannst dich ganz sicher vom Lernen ablenken. Vielleicht durch Sport oder ein tolles Buch. Oder du schreibst selbst etwas, eine Art Tagebuch oder Gedichte oder etwas in der Richtung. Vielleicht kannst du auch gut zeichnen und dich dann darauf konzentrieren. 

Du sollst nicht "faul" in der Ecke rumsitzen, wobei es auch wichtig ist zu lernen Langeweile zu ertragen, das kann seit der Handy Generation kaum einer mehr. Aber das ist ein anderes Thema und muss auch aufgebaut werden... Aber das gehört hier gerade nicht hin.

Also nicht nix tun, sondern etwas anderes machen, um den Druck zu nehmen. Etwas schönes. Mach es einfach. Oder zwing dich dazu, dich an einen Plan zu halten. Geregelte Strukturen machen da schon viel aus. 

Bezüglich deines Studiums:

Sofern du kein Medizin oder Psychologie studieren möchtest, gibt es für alles tolle Alternativen. 

Rechtswissenschaften kannst du beispielsweise in Marburg studieren, da ist der NC derzeit bei 3,0. Es gibt für so gut wie jeden Studiengang eine Uni an der du auch mit schlechterem NC studieren kannst. Und wenn dir die Uni dann nicht passt, kannst du nach 2 Semester auch zu einer anderen Uni wechseln, da wird dann nicht mehr so auf den NC geachtet. 

20.05.2019

lolita

Hey, 

Danke für deine Tipps. Du hast mir damit auf jeden Fall geholfen, nur kann ich nicht anders bzw so wenig lernen.. ich kann das einfach nicht mit meinem Kopf ausmachen? Ich weiß wie dumm das klingt..nur es ist so.. Wegen deiner Frage: Ich weiß noch nicht genau, was ich später studieren will, aber ich will vielleicht Jura studieren.. dafür bräuchte ich halt einen sehr guten Schnitt..

Vielen Dank trotzdem, ich wünsche dir auch alles Gzte.

17.05.2019

Broke1

Hey. 

Also zunächst kann ich absolut verstehen, dass du gute Noten haben möchtest, ABER:

Durch Druck und Stress wirst du das nicht erreichen. 

Wenn du so viel lernst und kaum noch Pausen hast, kein Privatleben mehr hast, dann ist es nur logisch, dass deine Noten immer schlechter werden. 

Ich denke, du solltest über Ruhephasen nachdenken, denn dann wirst du merken, dass du dich während der Klausur viel besser konzentrieren kannst und eine bessere Note schreibst. 

Mein Plan für dich wäre:

Unter der Woche neben der Schule noch maximal 1-2 Stunden lernen bzw. Hausaufgaben machen. 

Samstag maximal 3 Stunden lernen und Sonntags einfach mal gar nicht lernen, wenn Montag nicht eine besonders wichtige Klausur ansteht, dann könntest du dir abends noch mal EINE Stunde Zeit nehmen, um zu lernen. 

Mehr ist zu viel. Da ist logisch, dass du dich in der Klausur nicht an jedes Detail erinnern kannst. 

Ich besuche die 11. Klasse eines Gymnasium und habe nächstes Jahr meine Abi Prüfungen. Ich habe mich gegen ein 1,0 Abi entschieden, weil ich neben der Schule noch leben möchte. So habe ich Freunde, die mir helfen können, wenn ich mal tief falle oder auch Schwierigkeiten in der Schule habe. Irgendwann bist du raus aus der Schule und dann fehlt dir genau das: ein Privatleben.

Es ist so unfassbar wichtig, dass du Zeit für dich und deine Hobbys hast, damit du einen Ausgleich zur Schule hast und damit du dich in deinem Leben wohl fühlen kannst.

Versuch es doch mal. 

Was möchtest du denn nach der Schule machen und welchen NC benötigst du dafür? 

Mir reicht beispielsweise ein NC von 2.5 also habe ich mir zum Ziel gemacht, dass mein NC 2.2 oder besser ist, dann bin ich auf der sicheren Seite. 

Du machst dir viel zu viel Stress, versuche doch mal, dich auch auf andere Dinge zu konzentrieren oder einfach mal Ruhe zu haben.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte. 

15.05.2019

lolita

Ich bin 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse eines Gymnasiums in Bayern. Ich habe momentan das Problem, dass meine schriftlichen Noten sehr schlecht sind, obwohl ich sehr viel für die Schule lerne ( am Tag um die 6-10 Stunden ) Meine mündlichen Noten wiederrum sind sehr gut ( nur 1-2 ) und ich kann vor den Schulaufgaben/ tests immer alles und erkläre es dann immer anderen Leuten. Ich weiß mittlerweile nicht mehr was ich falsch mache und die ständigen schlechten Noten machen mich einfach fertig. Ich hatte die letzten Wochen mehrere Zusammenbrüche und einmal geradezu einen mental break down. Ich kann einfach nicht mehr und weiß nicht was ich falsch mache. Ich will einfach nur, dass meine Noten besser werden.. Ich halte das einfach nicht mehr aus. Ich habe bereits mit meinen Lehrern geredet und sie denken, dass ich Prüfungsangst habe, allerdings merke ich nichts davon.. ich habe nur extreme Angst vor schlechten Noten, mich stressen Prüfungen extrem. Ich habe die letzten Wochen/ Monate fast jeden Tag nichts anderes gemacht ausser lernen..und meine Noten werden immer schlechter. Man muss dazu sagen, ich habe erst dieses Jahr richtig angefangen zu lernen und anfangs waren meine Noten auch richtig gut ( das sind sie teilweise immer noch ), aber mit der Zeit hat es angefangen, dass ich mit einer 2 nicht mehr zufrieden war und teilweise auch angefangen habe deshalb zu weinen..seitdem ist es immer schlimmer geworden und meine Noten immer schlechter. Ich will das alles einfach nciht mehr. Ich will einfach nur, dass meine Noten besser werden.