Schwanger was nun

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

07.05.2019

JuliaB

Hallo liebe Claudi

Danke für deine Antwort

Ich habe noch nicht daran gedacht mit der ProFamilia darübr zu reden ich weiß nicht einmal ob es die in unsere Kleinstadt überhaupt gibt. Ich war heute bei der Sozialarbeiterin von unsere Schule sie macht mir einen freundlichen Eindruck und ich weiß das sie für uns alle ein offenes Ohr hat und ich habe ihr einen Brief geschrieben und darin stand eben alles das ich schwanger bin das der Entbindungstermin der 3.8 sei und das ich keine Ahnung habe wie ich es meinen Vater meine Geschwister den Kindsvater und die Schule erklären kann das ich im August ein Mädchen bekomme ich habe ihr alles rein geschrieben wie ich mich fühle wie ich überrümpelt bin/ war wie ich erfahren habe das ich bald Mutter werde und das ich mit den Gedanken erst einmal alleine da stehe das ich Angst habe mich jemanden anzuvertrauen und ich möchte wenn es geht das Kind behalten ich möchte das Kind nicht her geben. Die Sozialarbeiterin hat sich den Brief sehr genau durch gelesen und mir kam es wie eine Ewigkeit vor bis sie darauf was gesagt hat und sie hat mich gefragt wie es mir jetzt damit ginge und ich bin bei ihr in Tränen ausgebrochen auch wenn es auf einer Seite blöd war vor ihr zu Weinen tat es mir hinterher gut von mir ist eine riesen große Last gefallen das ich mit dem Geheimnis alleine bin. Sie hat mit mir lange darüber geredet wie ich es mir jetzt vorstellen kann was alles auf mich zukäme und sie meinte zu mir ob wir beide nicht mal zur Schulpsychogin gehen und es ihr auch mal sagen und das habe ich nicht geschafft und sie meinte das ich es mir bis Donnerstag überlegen soll denn sie hätte da auch Schweigepflicht und sie überlegt sich bis Donnerstag wie wir weiter erfahren denn solangsam muss es die Schule wissen hat sie gesagt wegen den Mutterschutz ich habe gerade Wahnsinnige Angst und ich habe keine Idee was ich tun kann ob das eine gute Idee gewesen war mit der Sozialarbeiterin...

Liebe Grüße

Julia

05.05.2019

Claudi

Hallo, liebe Julia,

ich kann mir vorstellen, dass deine Gefühle gerade Achterbahn fahren und dir unglaublich viele Fragen durch den Kopf gehen. Hast du einmal überlegt, dich z.B. einer Mitarbeiterin von ProFamilia anzuvertrauen? Die sind wirklich sehr einfühlsam, kennen sich mit sämtlichen Gesetzen und Unterstützungen sehr gut aus und sind echte Profis auf dem Gebiet.

Hast du dir einmal überlegt, mit dem es dir am leichtesten fallen würde, darüber zu reden? Vielleicht kannst du dann gemeinsam mit dieser Person überlegen, wie du es den anderen sagen kannst, nachdem du die erste Vertrauensperson eingeweiht hast?

Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Liebe und viel Kraft

Claudi

03.05.2019

JuliaB

Hallo

Ich weiß nicht ob das Thema hier her passt habe am Montag erfahren das ich schon in der 2Trismester der Schwangerschaft bin und ich weiß nicht was ich jetzt tun soll wie soll ich es meinen Freund erklären wie kann ich es meinen Vater und meine Geschwister es erklären ich stehe gerade komplett neben mir ich habe keine Ahnung ob ich für ein Kind bereit bin denn ich habe genug Probleme in meinen Leben und ich habe genug Mist in meinen Leben gebaut wie soll ich das denn jetzt schaffen..

Habt ihr ein paar Ratschläge für mich bin euch sehr dankbar dafür 

Liebe Grüße 

Julia