Von Lehrerin abhängig

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

24.10.2018

Fighter

Hey

24.10.2018

DanielRed

Hallo

21.10.2018

Fighter

Hey gerne :)

Meld dich wenn du was brauchst oder einfach reden willst :)

Ich höre dir gerne zu jederzeit.

21.10.2018

Noname5

Danke für deine Hilfe :) 

20.10.2018

Fighter

Hi :)

Gerne :). Nein natürlich war das nicht meine absicht, aber es ist besser so wenn ich darüber nachdenke. Ich hatte Gefühle für ihn, aber weil es mir bei ihm gut ging, bin ich wohl in diese Abhängigkeit geraten und am Ende war es keine Liebe mehr. Ich bin ihm unglaublich dankbar, weil er mir ein Gefühl gegeben hat, was ich verloren hatte. Wie gesagt ich hatte Gefühle für ihn, wollte aber nur das wir befreundet bleiben, naja er hat es heraus bekommen und dann gab es einen kleinen Streit und er hat den Kontakt abgebrochen. Das hat sehr lange gedauert bis ich es anfangen konnte zu akzeptieren.

Nein nein. Mach das lieber nicht. ICh würde ihr einfach die Wahrheit sagen. Ich denke das ist das beste auf Abstand zu gehen. Glaub mir am Anfang tut es mega weh, aber irgendwann kann man damit leben.

19.10.2018

Noname5

Hey :) 

Danke für deine Antwort :) Ich würde gerne nochmal auf diesen besagten Streit eingehen, wenn das okay ist... Es war nicht unbedingt deine Absicht, durch einen Streit diese Abhängigkeit zu beenden oder?

Also ich dachte mir, um von meiner Lehrerin loszukommen, sorge ich dafür, dass wir uns streiten, da ich hoffte, dass sie mir meine Worte nicht verzeihen wird und ich sie dadurch verliere. Ich weiß, dumm, aber ich wusste nicht mehr weiter. Hatte natürlich nicht geklappt. Wir haben uns ausgesprochen und ich bin noch abhängiger geworden.

Ich denke auch, dass ich es ohne sie schaffen würde, nur mittlerweile ist sie mir so unfassbar wichtig geworden, sie ist quasi ein fester Bestandteil in meinem Leben. Ich weiß nicht mehr weiter... Sie wird niemals verstehen, wie viel sie mir bedeutet. (und nein, ich bin nicht lesbisch) 

19.10.2018

Fighter

Hi :)

Das ist wirklich krass. So mit Lehern hatte ich das nie, aber ich hatte einen guten Freund der mich auch von psychischen Problemen befreit hat. Aber ich wurde durch einen Streit ,,von ihm befreit". Dann hat das eine Zeit richtig weh getan, irgendwann kam ich dann klar. Aber klar vermisse ich ihn, ich sehe ihn auch nicht mehr weil er nach Mainz umzieht. Aber ich behalte das gute in  Erinenrung. Was wichtig ist, du musst begreifen das du auch alleine stark bist. Das du diese Abhängigkeit nicht brauchst. Ich bin mir sicher das du es auch ohne sie schaffst. Wenn du über deine probleme reden willst, ich höre dir gerne jeder zeit zu.

18.10.2018

Noname5

Hey :) 

Also ich hatte ein dreiviertel Jahr lang ein sehr sehr großes Problem, was mich psychisch total zerstört hat. Vor ein paar Wochen hatte ich mich deshalb einer Lehrerin anvertraut, welche ich auch noch aktiv im Unterricht habe. Sie konnte mir bei meinem Problem helfen. Ich vertraue ihr unheimlich krass, wir haben auch Nummern ausgetauscht und miteinander geschrieben. Ich bin innerhalb der wenigen Wochen sehr stark abhängig von ihr geworden und weiß nicht, wie ich diese Abhängigkeit in den Griff bekomme. Ich vermisse sie sehr, gerade jetzt in den Ferien. Ich würde mir nichts lieber als eine Freundschaft wünschen, aber leider muss sie ja diese Lehrer - Schüler Distanz bewahren...

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen bezüglich Abhängigkeit von anderen Menschen? Wie kann ich weniger abhängig werden?

Das Problem ist, dass sie im Februar für ein Jahr die Schule verlassen wird und ich möchte mich auf diesen Verlust mental drauf vorbereiten, damit ich dann nicht ganz so stark verletzt bin. Im Moment würde ich ihren Verlust nicht verkraften, da meine Abhängigkeit einfach zu stark ist.