Eltern

Im Forum kannst du deine Probleme offen ansprechen und mit anderen diskutieren. Wenn du einen Beitrag schreiben möchtest, musst du dich vorher registrieren oder einloggen. Möchtest du nur Beiträge lesen, brauchst du dich nicht zu registrieren.

11.03.2022

Luke1507

Hey Emma. 

Am besten sagtest du das deinen Eltern auch genau so. Dass du eben nicht möchtest, dass sie sich daran die Schuld geben. Klar kannst du das nicht 100%ig verhindern kannst, aber vielleicht hilft es zumindest ein bisschen. 

Und freut mich, wenn ich dir helfen konnte. 

Viele Grüße, Luke:)

09.03.2022

Emma247

Lieber Luke,

danke für deine liebe Antwort. Ich habe glaube ich am größten Angst davor, dass sie es nicht akzeptieren, oder dass sie sich dann schlecht fühlen und etwas ändern...eigentlich müsste ich ja glücklich sein, weil es mir eigentlich gut geht...sie sind oft so lieb und ich weiß, dass sie sich die Schuld geben würden (sie haben seeehr viel Wert auf meine Erziehung gelegt). Es hat sie schon extemst mitgenommen, als mein Bruder so Agressionsprobleme hatte und sie dann auch immer mit den Lehrern reden mussten. Danke für deine/eure Unterstützung.

LG

22.02.2022

Luke1507

Hey Emma. 

Ich kenne deine familiärer Situation nicht. Wenn du ein gutes Verhältnis zu deinen Eltern hast, sag es ihnen am besten. Alleine ist es unglaublich schwer und auch unwahrscheinlich da raus zu kommen. Rede einfach ganz offen mit ihnen. Sie werden es verstehen. Ich weiß, dass ich das nicht sagen sollte, weil ich über kaum etwas, was meine Eltern soweit zu 98% wissen, nicht offen mit ihnen drüber reden kann. Aber im Endeffekt sind es deine Eltern und sie wollen ja auch, dass es dir gut geht. 

Falls das Verhältnis eher schlechter ist, kannst du ja, wenn du noch zu Schule gehst, Mal mit einem Vertrauenslehrer reden. Wenn der dann einen Überblick über deine Situation hat, kann er, sie oder alles dazwischen/aussenrum mit dir oder auch alleine mit deinen Eltern reden. Diese Lehrer sind in diese Richtung weitergebildet und das würden deine Eltern eher schlechter kleinreden können. Klar geht das immernoch, aber du hast deinen "Beleg". 

Zu so einem Gespräch selbst kann ich dir aber leider keine Tipps geben. Ich schaffe es einfach nicht mit meinen Eltern darüber zu reden. Deswegen finde ich es unglaublich stark, dass du das machen willst. 

Viele Grüße, Luke:)

22.02.2022

Emma247

Hey

gibt es hier vielleicht irgendjemanden, der mir ein paar Tipps geben könnte, wie man sich am besten gegenüber seinen Eltern "outet"? Ich habe meine Eltern sehr sehr gern und möchte sie nicht verletzen oder dass sie denken, dass es ihre Schuld ist (ist es zwar vielleicht anteilig, aber das müssen sie ja nicht wissen). Ich habe SVV und manchmal Suizidgedanken. Ich weiß aber trotzdem nicht, ob das alles real ist, oder Einbildung oder ob ich das nur mache um Aufmerksamkeit zu bekommen. Naja irgendwas kann ja aber nicht richtig mit mir sein, denn kein normaler Mensch macht sowas wie ich. Ich habe aber trotzdem Angst, dass meine Eltern mir nicht glauben (ich kann es immernoch gut verbergen) oder, dass sie es kleinreden oder dass sie es einfach nicht verstehen. Meint ihr es wäre sinnvoll zu warten bis mein Vater tot ist (er ist demnächst 80) oder lieber nicht (ich bin 17)? Ich habe halt keine offizielle Diagnose und gar nichts und bei onlinetests könnte ich ja auch einfach das anklicken, was halt das "gewünschte" Ergebnis erzielt. OMG das klingt so komisch. Ich hoffe irgendjemand versteht was ich meine...Vielen Dank für eure Antworten im Voraus und LG

12.02.2022

cowys0

das mit dem tür eintreten kenne ich auch leider :/ bei mir zu hause darf man nicht weinen und als ich mich in meinem zimmer eingeschlossen habe um zu weinen wollten meine eltern plötzlich was von mir und haben wie verrückt an meiner tür geklopft. es wurde immer lauter und lauter und irgendwann haben sie das schloss aufgebrochen und mich angeschrien, weil ich ja nicht auf sie gehört habe und nicht weinen soll. dann konnte ich eine zeit lang meine tür nicht zumachen aber irgendwann haben sie das schloss wieder reingemacht, sodass ich die tür zumindest wieder zumachen kann. den schlüssel haben sie mir allerdings nicht gegeben und sie kommen immer einfach rein, sie klopfen zwar aber meistens warten sie nicht mal auf eine antwort also wenn ich dann am weinen bin werde ich wieder einfach nur angemeckert, da ich ja nicht mehr in dem alter bin zu weinen. mittlerweile versuche ich jedes gespräch mit meinen eltern zu vermeiden, weil sie mir einfach zu negativ sind. allerdings war es heute so, dass ich morgens nach dem frühstück auf die toilette wollte, aber meine mutter die ganze zeit irgendwas im flur gemacht hat, also wollte ich halt warten bis sie weggeht, damit ich ungestört ins bad kann. nur sie wollte halt irgendwie dass ich genau an diesem zeitpunkt mein zimmer sauge. wir haben 2 staubsauger aber sie meinte dass der eine nicht funktioniert, also gibt sie mir ihren, den sie zu der zeit auch braucht und meckert mich an, dass ich nicht sofort anfange zu saugen, wenn sie es mir gesagt hat. es ist dann so eskaliert dass ich meine ohren zugehalten habe weil sie mich im fluss angemeckert hat, weil ich zu viel rumliege und nie auf sie höre bla bla.. ist ja nicht so dass sie einfach reingekommen ist und es meine eigenes zimmer ist. ich habe versucht ihr zu sagen dass ich es nicht hören möchte aber sie ist einfach ausgerastet und meinte dass sie ihre ohren das nächste mal auch zuhält wenn ich mit ihr rede. wenn sie allerdings aufmerksam wäre, wäre es ihr aufgefallen, dass ich so gut wie nie zu ihr gehe um zu reden, da ich es einfach anstrengend finde. naja jedenfalls holte sie dann meinen vater dazu, der niemals auf meiner seite sein würde und er schreit mich an und fragt "wie alt bist du?" usw. er hat nur den geschrei meiner mutter gehört und dachte sofort es wäre meine schuld, warum sie so rumschreit. ist es wirklich meine schuld, wenn ich in meinem eigenen zimmer meine eigenen sachen mache und dabei unterbrochen werde? die beiden haben einfach 0 verständnis für mein verhalten und können nicht mit ihrer wut umgehen. ich habe es satt, dass sie ihre wut an mir auslassen und möchte gerne der mensch sein der ich sein möchte, aber sie lassen mich nicht.

06.01.2022

muecke04

Kenn ich gut. Mein Vater Tickt regelmäßig wegen Kleingkeiten aus. Dann wird er auch handgreiflich. Mittlerweile kenne ich das und verbarrikadiere mich in meinem Zimmer. Bis jz hat das geklappt, aber vor kurzem hat er mir einfach die Tür eingetreten. Jetzt ist die kaputt und man kann sie nicht mehr zumachen. Das WLAN für meine Geräte ( Handy und Tablet ), kappt er mir auch regelmäßig, so das ich nichts machen machen kann, weder für die Schule noch sonst irgendwas.

Bis jetzt ist mir körperlich noch nix passiert aber das kann ja auch nicht mehr lange dauern...

Ich würde mich an deiner Stelle mal mit der Einzelberatung befassen. Die werden dir bestimmt helfen können. Viel Glück mit dener Sache auf jeden Fall <3  

02.12.2021

inolaweinberger

Hallo ich hätte da mal eine Frage,

Bei mir läufts gerade nicht so gut mit meinen Eltern, in der Schule und mit Freunden. Jedoch gehe ich meinen Hobbys nach welche klassischer Gesang, Harfe und Tanzen sind.

Meine Situation ist so:

Ich hatte einen Auftrit und meinen Eltern hat meine Vorbereitung, sowie mein Auftritt nicht gefallen. Dannach haben sie mir mein Handy abgenommen mich beleidigt und beschimpft. Das geht jetzt schon eine ganze Weile so. Meine Mutter ist auch einmal Handgreiflich geworden, hat Türen eingetreten, weil ich mich versteckt habe und meine Oma angerufen habe dass sie schnell her kommen soll. Sie hat auch viele Sachen meines Eigentums zerstört z.B.: (Bücher, Klamotten, Schminke etc). Die Situation war so; dass ich nach dem Streit mit ihr, schon früh am morgen, mich in mein Zimmer zurückgezogen hatte und meine Schulsachen erledigte, da ich im Distanclearning war. Immer wieder rief sie Beschimpfungen oder Anderes vor meiner Tür so laut dass man es nicht überhören konnte, das machte mich schon etwas fertig aber das war ja noch nicht genug. Sie fing an mir zu sagen dass ich eine Selbsthilfegruppe (im negativen Sinn) bäuchte, da sie mich nicht mehr aushalte, ihre Familie zerstöre und eh zurückgeblieben sei.

Nach dem gewalttätigen Vorfall, war ich 3 Tage lang bei meiner Oma, wo es mir eigentlich ziemlich gut ging, aber ich musste wieder nach hause. In dieser Zeit entschuldigte sie sich "wie immer ".

Zu Hause war die Stimmung noch immer angespannt, aber besser. Ich habe keinen Kontakt mit Freunden und ich weis auch nicht was in den Klassengruppen abgeht oder wie es meinem Freund geht. Ich habe zwar ein Tablet aber ich kenn es nur zu Hause benutzen, da es keine eigene Internetverbindung hat.

Ich mache auch grad den Führerschein und jetzt kommt das Problem!!!! Mei Vater will mir mein Handy erst dann wieder geben wenn ich die Prüfung habe, das Problem ist nur, dass es sein kann das ich die Prüfung nicht machen darf da ich nicht die 2G Regel erfülle.

Auch schulisch habe ich Probleme. Nebengegenstände? Nein, aber in den Haupgegenständen wie (Mathe, Latein, Italienisch) bin ich am kämpfen.

Es kommt so viel zusammen das ich nicht mehr weiß was ich tun soll, mir geht es nur mehr schlecht und ich weiß nicht was ich tun soll.

Ps.: Mir geht es jetzt einmal darum wie ich das Problem mit meinen Eltern und dem Handy lösen kann.....

28.08.2021

Anne20041

Das kenn ich auch zu gut

26.08.2021

Memory

Hallo TheBbbest,

das Verhalten deiner Eltern ist in keiner Weise in Ordnung. Wie alt bist du? Weiß jemand davon? Hast du eine erwachsene Vertrauensperson, an die du dich wenden kannst? Ansonsten wäre das Jugendamt eine gute Anlaufstelle für so einen Fall. Wenn Verdacht auf Kindeswohlgefährdung besteht, dann wirst du da raus geholt, denn dein Schutz steht an erster Stelle. Wenn dir der Schritt zum Jugendamt erstmal zu groß ist (was vollkommen verständlich wäre), dann ziehe eine andere Vertrauensperson hinzu. Wichtig ist, dass du damit nicht alleine bist!

Ich wünsche dir viel Mut und Kraft,

Memory

26.08.2021

Juls0812

Bitte wende dich an einen "Profi"!!! 

25.08.2021

TheBbbest

Hallo.Ich frage mich ob ich ausziehen soll da sie mir endlich reichen.Sie schlagen und prügeln mich manchmal sogar aus Lust und Laune.